Die Aktie von Etsy (WKN: A14P98) steigt und steigt und steigt. Denn das Unternehmen wächst und wächst und wächst. Wenn wir im Moment jedenfalls beim Aktienkurs bleiben, so hat der kleine Nischen-E-Commerce-Akteur zuletzt erneut ein Aktienkursniveau von 131,69 US-Dollar (01.10.2020, maßgeblich für alle Kurse) erreicht. Damit befinden sich die Anteilsscheine möglicherweise auf dem Weg zu einem neuen Rekordhoch.

Das Wachstum ist natürlich ein wichtiger Treiber dieser Erfolgsgeschichte, wobei Etsy zuletzt den eigenen Umsatz um rund 137 % steigern konnte. Das Gross Merchandise Volume kletterte sogar noch stärker um ca. 145 % im Jahresvergleich. Definitiv ein starkes Momentum.

Jetzt jedenfalls gibt es eine neue Analyse, die zeigt: Etsy könnte langfristig noch viel vor sich haben. Wobei hier ein Wachstumstreiber ins Spiel gebracht worden ist, den Foolishe Investoren durchaus kritisch sehen sollten: Nämlich den Markt der Masken.

Etsy: Masken-Marktvolumen 21,6 Mrd. US-Dollar?

Zugegebenermaßen hat das Management von Etsy selbst im Frühjahr dieses Jahres auf ein gewisses Momentum bei den Masken hingewiesen. Damals erklärte CEO Silverman beispielsweise, dass Etsy eine Sonderkonjunktur in diesem Segment erlebe. Alleine im April sind zum damaligen Zeitpunkt ca. 12. Mio. Masken für rund 133 Mio. US-Dollar über die virtuelle Ladentheke von Etsy gegangen. Wie gesagt: Ein gewisses Momentum lässt sich nicht leugnen.

Wie wir jetzt allerdings lesen können, könnte der Maskenmarkt bis Ende 2026 auf ein Marktvolumen von 21,6 Mrd. US-Dollar steigen. Das sei, so die Theorie, eine ideale Chance für Etsy und das weitere Wachstum. Aber handelt es sich hierbei wirklich um eine treibende Kraft für diesen E-Commerce-Akteur?

Foolishe Investoren wissen, dass sie hier skeptisch sein sollten: Die Masken könnten einerseits wirklich bloß eine Ausnahme- und Sonderkonjunktur sein. Der Zeitraum bis 2026 ist einfach sehr lang und es bleibt fraglich, ob das Interesse an Masken bis Ende 2026 (vermutlich lange nach COVID-19) groß bleiben wird. Des Weiteren sind die Masken für Etsy bislang auch eher ein vergleichsweise kleines Zünglein an der Waage gewesen.

Das Ausnahme-Wachstum von Etsy rührt von anderen Segmenten her. Die Masken mögen vielen Nutzern einen Einstieg auf die Etsy-Plattform ermöglicht haben. Wie die letzten Quartalszahlen jedoch gezeigt haben, waren die Masken bloß der siebtgrößte Bereich dieses Nischen-E-Commerce-Akteurs. Der Großteil der Umsätze ist hingegen in klassischen Bereichen wie Home, Living und anderen „Segmenten“ erzielt worden. Das ist jedoch kein Grund zur Besorgnis. Nein, sondern ein Grund dafür, dass Etsy langfristig weiterhin auf der Erfolgsspur bleiben kann.

Die Plattform wird immer dynamischer!

Wäre der zukünftige Erfolg von Etsy von den Gesichtsmasken abhängig, so dürften Foolishe Investoren inzwischen Zweifel bekommen, ob das Momentum wirklich anhalten kann. Oder, ob es bloß saisonal ein starkes Wachstum ist, das mit der ab irgendeinem Zeitpunkt nicht mehr vorhandenen Notwendigkeit des Tragens von Gesichtsmasken abflacht.

Da sich ein Großteil des Wachstums allerdings in anderen Kategorien abspielt, können wir erkennen: Ja, Etsy hat in diesem Jahr wirklich einen ordentlichen Wachstumsschub hingelegt. Möglicherweise in Teilen auch durch das Verkaufen von Gesichtsmasken. Aber die neu gewonnenen Nutzer kaufen auch andere Dinge über die Etsy-Plattform. Und zwar mehr als sonst, was jetzt diesen starken Wachstumsschub ausgelöst hat. Sowie auch die starke Prognose für das dritte Quartal, innerhalb dessen Umsatz und Gross Merchandise Volume ebenfalls um bis zu 100 % (oder sogar knapp darüber!) klettern könnten.

Etsys Marktplatz wird beliebter und dadurch erhöht sich gleichzeitig der Netzwerkeffekt: Mehr Kunden bedeuten schließlich, dass die Plattform auch für Händler attraktiver wird. Das wiederum führt zu mehr Kundeninteresse durch mehr Waren. Eine Aufwärtsspirale, die jetzt eine Initialzündung bei der Wachstumsgeschichte bedeuten kann.

Etsy: Investiere nicht wegen Masken!

Hinter der Aktie von Etsy steckt somit mehr als ein erstarkter oder noch erstarkender Wachstumsmarkt. Wobei man diese Prognose generell anzweifeln kann. Immerhin ist sehr fraglich, ob das Interesse an Gesichtsmasken wirklich bis in das Jahr 2026 anhalten wird.

Aber genau das ist gut so! Etsy ist mehr als bloß ein starker Masken-Markt. Die Plattform zeigt sich insgesamt in diesen Tagen dynamischer denn je. Für das langfristige Wachstum sollte das der Schlüssel zum Erfolg sein.

The post Etsy-Aktie: 21,6 Mrd. US-Dollar Masken-Marktvolumen? Vielleicht nicht die beste Investitionsthese! appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Unsere Top Nischenaktie mit Potential zum Technologiestar

Jedes Amazon von morgen fängt mal klein an. Deswegen sind Small Caps so interessant. Unsere Top Small Cap für 2020, von der viele unserer Analysten begeistert sind, bedient einen wichtigen und schnell wachsenden Markt, der in Zeiten von Corona-Präventionen noch wichtiger wird.

Die Zahl an Datenverletzungen und Hacker-Angriffen nimmt immer weiter zu, und sich dagegen zu schützen wird deshalb immer wichtiger. Unsere Top Nischenaktie hilft Firmen bei der Login-Verwaltung und Datensicherheit ihrer Mitarbeiter, egal von wo sie arbeiten.

Das ist besonders wichtig beim Home-Office. Dass hier die Nachfrage enorm ist, zeigt schon das letztjährige Umsatzwachstum von 47 %. In unserem brandneuen Sonderreport nennen wir dir alle Details.

Jetzt hier kostenlos abrufen!

Vincent besitzt Aktien von Etsy. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Etsy.

Motley Fool Deutschland 2020

Autor: Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst

Jetzt den vollständigen Artikel lesen