Die Etsy-Aktie (WKN: A14P98) und das Umsatzwachstum: Zugegebenermaßen ist das zuletzt keine sonderlich gute Schlagzeile gewesen. Weder der letzte Quartalsumsatz von ca. 23,4 % noch die Prognose mit 13,5 % haut die Investoren wirklich aus den Socken. Der Aktie sah man das kurzfristig definitiv an, auch wenn sich die Papiere in letzter Zeit wieder besser entwickelten.

Ob die Etsy-Aktie wieder in die Spur zurückfindet? Auch das ist eine ziemlich interessante Frage, die man aus vielen Perspektiven heraus beantworten kann. Was ist genau die Spur? Was ist normal in diesem Kontext? Lass uns das im Folgenden einmal etwas kontextuieren. Vielleicht ist normal ein wenig anders, als du als Foolisher Investor denkst.

Etsy-Aktie: Normales Umsatzwachstum

Vielleicht denkst du mit Blick auf die Etsy-Aktie und ein normales Umsatzwachstum, dass es dreistellig sein sollte. Okay, um fair zu sein: Während der Pandemie ist das auch zugegebenermaßen der Fall gewesen. Natürlich könnte man sagen: Hey, dreistellig muss es ja nicht sein. Zweistellig im höheren Prozentbereich ist ebenfalls interessant. Aber ist das normal?

Um ganz ehrlich zu sein: Nein, ist es nicht. Wenn wir einen Blick auf die Wachstumsraten vor der Pandemie riskieren, fällt uns auf: Es hat hier niemals so ein starkes Umsatzwachstum gegeben. Nicht einmal ansatzweise. Betrachten wir den Zeitraum zwischen 2015 und 2019, so ist der „normale“ Rahmen innerhalb dieses Zeitraums eine Spanne zwischen 18 und 46 % gewesen. Uff, das ist ja bedeutend langsamer, als das Wachstum in Zeiten der Pandemie.

Ein normales Umsatzwachstum bei der Etsy-Aktie könnte daher wieder in einer solchen Spanne erfolgen. Erlöse, die im Jahresvergleich um ca. 30 % klettern, sind historisch gesehen und durchschnittlich die Regel. Wobei es natürlich starke Ausreißer nach unten und nach oben gegeben hat.

Ein Umsatzwachstum von zuletzt 23,4 % bei der Etsy-Aktie könnte daher eigentlich ziemlich durchschnittlich sein. Wobei die 13,5 % für das dritte Quartal zugegebenermaßen ziemlich schwach wirken. Aber, wer weiß: Vielleicht schafft der E-Commerce-Akteur es ja, hier zu überraschen.

Bekanntheit vs. höheres Volumen

Lass uns den Kontext noch etwas erweitern. Natürlich können Foolishe Investoren sagen: Die Bekanntheit der Plattform hinter der Etsy-Aktie ist inzwischen größer. Ja, das stimmt. Vergessen dürfen wir aber gleichsam nicht: Mit ca. 3 Mrd. US-Dollar Gross Merchandise Volume hat sich auch das Handelsvolumen deutlich vergrößert. Es könnte schwieriger sein, auf dieser Basis derart bedeutende Wachstumsraten auszuweisen.

Möglicherweise sollten Investoren daher zufrieden sein, wenn sich das Umsatzwachstum wieder in Richtung 30 % p. a. mittel- bis langfristig normalisiert. Ausgehend von einem Quartalsumsatz in Höhe von 528 Mio. US-Dollar hieße das, dass in lediglich drei Jahren ein Quartalsumsatz in Höhe von 1,16 Mrd. US-Dollar geknackt werden könnte. Wobei die Etsy-Aktie zu einem solchen Wachstum natürlich im Moment wieder zurückfinden müsste.

Normalität sieht bei dem E-Commerce-Akteur jedoch anders aus als das Pandemiewachstum. Vielleicht eine wichtige Erkenntnis, um die künftigen Quartalsergebnisse besser einordnen zu können.

Der Artikel Etsy-Aktie: Endlich wieder „normales“ Umsatzwachstum? ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2021

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2021.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt Aktien von Etsy. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Etsy.

Motley Fool Deutschland 2021

Autor: Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst

Jetzt den vollständigen Artikel lesen