Die Aktie von Etsy (WKN: A14P98) hat in den letzten Wochen und Monaten eine starke Performance hingelegt. Seit dem Tief im Corona-Crash bei 30,01 Euro stiegen die Anteilsscheine bis auf momentan 98,77 Euro (07.07.2020, maßgeblich für alle Kurse). Erst kürzlich hat die Aktie sogar die Marke von 100 Euro geknackt. Seitdem ringt der Aktienkurs mit diesem Wert.

Das hat natürlich zu einer ambitionierten Bewertung geführt, die wir uns gleich näher anschauen werden. Und dürfte Investoren vor eine wegweisende Fragestellung führen: Ist das Bewertungsmaß von Etsy jetzt überhaupt noch fair? Werfen wir im Folgenden einen Foolishen Blick auf einige ausgewählte Kennzahlen sowie auf etwas Kontext, der jetzt so einiges präzisieren könnte.

Bewertung und Wachstum im Blick!

Das aktuelle Aktienkursniveau in US-Dollar ausgedrückt beläuft sich übrigens auf einen Wert von 112,21 US-Dollar. Dem gegenüber steht derzeit ein 2019er-Gewinn je Aktie in Höhe von 0,80 US-Dollar, wodurch sich das Kurs-Gewinn-Verhältnis jetzt auf rund 140 belaufen würde. Zugegeben: Das sieht alles andere als preiswert aus.

Die Bewertung wird nicht besser, wenn wir den Umsatz je Aktie in den Vordergrund rücken. Dieser belief sich im letzten Jahr auf 6,51 US-Dollar und das Kurs-Umsatz-Verhältnis entsprechend auf einen Wert von rund 17,2. Wie wir es auch drehen und wenden: Rein objektiv betrachtet ist die Etsy-Aktie vergleichsweise teuer bewertet.

Das Wachstum könnte dieses Bewertungsmaß natürlich relativieren: Etsy ist im letzten Geschäftsjahr 2019 umsatzseitig um 35,6 % gewachsen. Wenn wir einfach mal ein etwas konservativeres Wachstum in Höhe von 30 % (sowohl für Ergebnis als auch Erlöse) weiterdenken, so würde sich das Kurs-Umsatz-Verhältnis in den nächsten fünf Jahren auf ca. 4,5 reduzieren. Das Kurs-Gewinn-Verhältnis wäre mit rund 37,8 jedoch immer noch vergleichsweise hoch. Etsy scheint daher über Jahre hinweg zum Wachstum verdammt, um in sein Bewertungsmaß hineinzuwachsen.

Wie wahrscheinlich sind solche Annahmen?

Die spannende Frage ist jetzt natürlich, wie wahrscheinlich es ist, dass Etsy in ein faires Bewertungsmaß hineinwachsen wird. Beziehungsweise wie plausibel unsere Annahmen sind. Glücklicherweise stecken wir gerade jetzt in einer Zeit, in der sich die Zuwächse sogar noch einmal beschleunigen könnten. Dem Coronavirus sei Dank.

Das Management von Etsy rechnet jetzt jedenfalls aufgrund eines starken Maskenvolumens mit einem Anstieg der Umsätze von bis zu 90 %. Das mag zwar bloß ein kurzzeitiger Katalysator sein. Hinter diesem Peak könnte jedoch etwas anderes stecken: Und zwar, dass sich die Etsy-Plattform in Zeiten des Coronavirus weiter etabliert und diejenigen, die jetzt Masken kaufen, künftig auch andere Dinge über die Plattform beziehen werden.

Ein eher unterdurchschnittliches Wachstum von 30 % auf die nächsten fünf Jahre könnte daher gerade jetzt wahrscheinlicher denn je geworden sein. Womöglich werden sich die Raten sogar kurz- bis mittelfristig beschleunigen. Das wiederum könnte eine ideale Ausgangslage sein, damit Etsy in seine Bewertung hineinwächst, oder womöglich sogar darüber hinaus.

Teuer? Ja, aber …!

Die Etsy-Aktie ist daher im Moment gewiss recht teuer. Ein Kurs-Umsatz-Verhältnis von über 17 und ein Kurs-Gewinn-Verhältnis von über 140 sind nicht preiswert. Daran können wir rütteln, wie wir wollen. Hieran wird sich nix ändern.

Allerdings: Die operative Ausgangslage ist jetzt spannender denn je. Vor allem wenn Etsy langfristig von dem kurzzeitigen Coronaeffekt profitieren sollte, könnte die Ausgangslage noch immer interessant sein. Zumal die Bewertung mit einer Marktkapitalisierung in Höhe von 13,3 Mrd. US-Dollar noch immer vergleichsweise klein ist für einen globalen E-Commerce-Akteur.

The post Etsy-Aktie: KGV 140! Ist die Bewertung jetzt noch fair? appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Während eines Marktcrashs Aktien günstig kaufen

Viele Anleger sind nervös, wenn Kurse nachgeben oder sogar abstürzen. Für langfristig eingestellte Anleger kann solch ein Szenario jedoch eine großartige Einstiegs-Chance darstellen. Und sie legen damit den Grundstein für ein mögliches Vermögen mit Aktien.

Jetzt: unsere Top Liste der Aktien, die sich aktuell zum Kauf anbieten – Unternehmen mit stabilen Geschäftsmodellen, gesunden Bilanzen und der Chance auf Kursverdopplung.

Klick einfach hier, um mehr zu erfahren.

Vincent besitzt Aktien von Etsy. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Etsy.

Motley Fool Deutschland 2020

Autor: Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst

Jetzt den vollständigen Artikel lesen