BRÜSSEL (dpa-AFX) - Nach gut 21 Stunden ist der EU-Gipfel in Brüssel zu Ende gegangen. Gerungen hatten die EU-Staaten vor allem um ein verschärftes Klimaziel für 2030. Am Freitagmorgen einigten sie sich dann darauf, dass der Ausstoß von Treibhausgasen um mindestens 55 Prozent unter den Wert von 1990 sinken soll. Eine Einigung beim strittigen Thema Haushalt war ihnen bereits am Donnerstag gelungen. EU-Ratschef Charles Michel, Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen und Bundeskanzlerin Angela Merkel wollten am Freitagvormittag über die Beschlüsse informieren./rbo/DP/eas