BRÜSSEL (dpa-AFX) - Die Wirtschafts- und Finanzminister der Eurogruppe bestimmen am Donnerstag (15.00 Uhr) die Nachfolge ihres Vorsitzenden Mario Centeno. Der portugiesische Minister tritt nach zweieinhalb Jahren ab. Um den einflussreichen Posten bewerben sich die Spanierin Nadia Calviño, der Ire Paschal Donohoe und der Luxemburger Pierre Gramegna.

Die Eurogruppe gibt es seit 1998. Sie ist ein informelles Gremium der Minister aus den 19 Staaten der Währungszone. Sie beraten normalerweise einmal im Monat und koordinieren sich in Fragen der gemeinsamen Währung. Der oder die Vorsitzende wird immer für zweieinhalb Jahre gewählt, kann sich aber mehrmals bewerben.

Bei der Sitzung stehen neben der Wahl auch Beratungen über die Umsetzung der beschlossenen Corona-Krisenhilfen auf der Tagesordnung. Die Staaten hatten im April ein Paket im Umfang von bis zu 540 Milliarden Euro an Krediten für besonders hart getroffene Staaten vereinbart./vsr/DP/men