BRÜSSEL (dpa-AFX) - Der EU-Nutzfahrzeugmarkt hat sich im Februar stabilisiert. Die Neuzulassungen aller Nutzfahrzeuge stiegen im Februar gegenüber dem Vorjahresmonat um 1,2 Prozent auf 156 444 Fahrzeuge, wie der europäische Herstellerverband Acea am Mittwoch in Brüssel mitteilte.

Im Februar 2020 zeigte der Automarkt erstmals eine Corona-Delle. Damals waren die Neuzulassungen um 6 Prozent gefallen.

Die Nachfrage stieg im Februar dieses Jahres in allen Segmenten, abgesehen von Bussen. Geographisch betrachtet ging die Entwicklung je nach Land deutlich auseinander: In Spanien und Portugal etwa ging es um rund 15 beziehungsweise 14 Prozent zurück, während die Neuzulassungen in Italien um etwa 10 Prozent zunahmen./fba/he