Autobauer Volkswagen will den Autovermieter Europcar zurückhaben – Aber das Angebot ist dem französischen Unternehmen zu gering. Der Aktie gibt das Interesse des renommierten Autobauers dennoch Aufwind und die Anleger freut es. 

VW hat Interesse an Europcar

Bereits letztes Jahr kamen Gerüchte auf, dass der Automobilhersteller Volkswagen die Autovermietung Europcar zurückkaufen möchte. Denn bis 2006 gehörte Europcar zu Volkswagen. Aufgrund von Umstrukturierungen trennten sie sich allerdings von der Autovermietung. Gekauft wurde Europcar damals vom Beteiligungsunternehmen Eurazeo für 3,3 Mrd. Euro. Anfang dieses Jahres gab der damalige Käufer allerdings bekannt, keine Aktien des Unternehmens mehr zu besitzen.

Nun hat das deutsche Auto-Unternehmen VW sein Interesse an einer Übernahme von Europcar offiziell verkündet. Für 44 Cent je Aktie, sprich einer Bewertung von 2,2 Milliarden Dollar, bot Volkswagen gemeinsam mit Partnern Europcar die Übernahme an. Dem französischen Unternehmen ist das aber zu wenig, berichtet dpa. Die Überlegungen seien laut VW allerdings noch in einem frühen Stadium. Zu den Bietern gehören neben Volkswagen auch der Finanzinvestor Attestor Limited sowie Pon Holdings, berichtet unter anderem die FAZ. 

Mobilität neu denken

Nachdem sich VW 2006 voll und ganz auf sein Kerngeschäft konzentrieren wollte und im Zuge dessen Europcar abstieß, will das Unternehmen jetzt auf neue Mobilitätsformen setzen. Europcar kommt da gelegen. Unter anderem, weil es einen weiteren Markt für VWs Elektroautos bieten würden.

Der Autovermieter selbst durchlebte in der Pandemie harte Zeiten, denn das Geschäft brach zeitweise durch die fehlenden Urlauber fast vollständig weg. Mehr zur aktuellen Lage bei Europcar und dem aktuellen Anstieg der Mietwagenpreis können Sie hier nachlesen

Die Europcar-Aktie 

Von den Hochphasen im zweistelligen Bereich ist die Europcar-Aktie schon lange entfernt. Seit 2017 tendiert der Aktienkurs südwärts und 2020 fiel sie dauerhaft in den Cent-Bereich. Doch seit Anfang dieser Woche können die Anleger mal wieder einen erfreulichen Kurssprung beobachten: Von weniger als 0,40 Euro am Mittwoch erreichte die Aktie am Freitag zwischenzeitlich 0,53 Euro. Auch aktuell ist der Wert je Anteilsschein bei rund 0,50 Euro. 

Im BörsenNews-Forum sorgen die aktuellen Entwicklungen für Hoffnung. “Schlusskurs 0,51 Cent – ist doch prima gelaufen. Die Woche war doch ganz ok.