LUXEMBURG (dpa-AFX) - Die Einzelhandelsumsätze in der Eurozone sind im Oktober überraschend deutlich gestiegen. Die Umsätze legten zum Vormonat saisonbereinigt um 1,5 Prozent zu, wie das Statistikamt Eurostat am Donnerstag in Luxemburg mitteilte. Analysten hatten lediglich mit einem Anstieg um 0,7 Prozent gerechnet. Im September waren sie noch um 1,7 Prozent gefallen.

Gegenüber dem Vorjahresmonat legten die Umsätze im Oktober um 4,3 Prozent zu. Hier war lediglich ein Anstieg um 2,6 Prozent erwartet worden. In der EU insgesamt war die Entwicklung ähnlich.

Die Entwicklung wird sich aber wohl im November nicht fortsetzen. So haben Regierungen in vielen Ländern der Eurozone Regierungen neue Beschränkungen beschlossen, um die Corona-Krise zu bekämpfen. Diese betreffen auch den Einzelhandel./jsl/bgf/stk