BRÜSSEL (dpa-AFX) - Die Verbraucher in der Eurozone sind wieder etwas zuversichtlicher. Wie die EU-Kommission am Donnerstag in Brüssel mitteilte, stieg das von ihr erhobene Verbrauchervertrauen im Februar um 0,7 Punkte auf minus 14,8 Zähler. Analysten hatten mit einem Anstieg in dieser Größenordnung gerechnet. Der Zuwachs folgt auf eine Eintrübung zu Jahresbeginn. Der Indikator liegt allerdings immer noch klar unter seinem langfristigen Durchschnitt von minus 11,1 Punkten./bgf/jsl/he