Im Hinblick auf die Hauptversammlungs-Saison 2020 dürfte die österreichische EVN AG zu den ersten im deutschsprachigen Mitteleuropa gehören. Denn laut EVN-Finanzkalender soll die kommende ordentliche Hauptversammlung (welche insgesamt die 91. Ist in der Zählung von EVN) bereits am 16. Januar 2020 stattfinden. Das hängt natürlich damit zusammen, dass bei der EVN das Geschäftsjahr vom Kalenderjahr abweicht und somit das Jahresergebnis 2019/2020 bereits am 16. Dezember 2019 veröffentlicht werden soll. Weitere Termine für Investoren im Hinblick auf die EVN AG:

EVN Aktie: 12-Monats-Performance im Bereich von +20%

Der Nachweisstichtag (für Teilnahme an der Hauptversammlung) ist demnach am 6. Januar 2020. Dividendenzahltag soll dann der 24. Januar 2020 sein. Wer nicht in Österreich ansässig ist und sich den Abzug der österreichischen Quellensteuer (oder den Aufwand für eine teilweise Rückholung der abgezogenen Quellensteuer) sparen möchte, könnte versucht sein, im Vorfeld zu verkaufen und nach dem Ex-Dividendentag wieder einzusteigen. Doch ob das dann so wie gewünscht klappen wird – sprich, deutlich unter Verkaufskurs wieder zu kaufen – ist natürlich mit Ungewissheit behaftet. Das Ergebnis für das 1. Quartal des neuen Geschäftsjahres 2019/2020 soll bei EVN dann übrigens am 27. Februar 2020 veröffentlicht werden.

Jetzt den vollständigen Artikel lesen

Quelle: Finanztrends.info