NÜRNBERG/BERLIN (dpa-AFX) - Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) und der Naturschutzbund Deutschland (Nabu) haben jeweils eine neue Führung. Zum Nachfolger des langjährigen BUND-Chefs Hubert Weiger wurde bei der Bundesdelegiertentagung am Samstag in Nürnberg der bisherige Bundesgeschäftsführer Olaf Bandt gewählt. Am selben Tag bestimmte die Bundesvertreterversammlung des Nabu einstimmig Jörg-Andreas Krüger zum neuen Präsidenten und Nachfolger von Olaf Tschimpke. Beide Organisationen haben zusammen nach eigenen Angaben weit mehr als eine Million Mitglieder und Unterstützer.

Weiger hatte mehr als 50 Jahre lang seine Stimme für den Naturschutz erhoben, die Geschicke des BUND seit 2007 maßgeblich bestimmt und von 2002 bis 2018 auch den Bund Naturschutz in Bayern geführt. Zum Abschied wurde er zum Ehrenvorsitzenden gewählt. Beim Nabu hatte Tschimpke bis zum Führungswechsel 16 Jahre an der Spitze der Organisation gestanden, die nach eigenen Angaben mehr als 700 000 Mitglieder und Förderer hat. Der BUND kommt eigenen Angaben zufolge auf 620 000 Unterstützer./mk/DP/jha