Investoren-Sperrfeuer, Machtvakuum, Aderlass: Drei Worte, die das zurückliegende Jahr bei der Commerzbank beschreiben. Ob das alles zu etwas gut war, muss sich erst noch zeigen.

Jetzt den vollständigen Artikel lesen

Quelle: Finanzbusiness.de