Besitzen die Aktien von Facebook (WKN: A1JWVX) und Alibaba (WKN: A117ME) größere Gemeinsamkeiten? Darüber lässt sich vermutlich sehr intensiv diskutieren. Im Endeffekt spielt ein Großteil ihres operativen Erfolges in den Weiten des WWW ab. Mit der Ausrichtung auf E-Commerce und die sozialen Netzwerke ist jedoch auch eine grundlegende Differenz gegeben.

Es dürfte jedoch eine Gemeinsamkeit dieser beiden Erfolgsgeschichten geben, die für das künftige Wachstum und den weiteren Verlauf überaus wichtig wird: die jeweiligen Marktanteile. Sowohl Facebook als auch Alibaba können nämlich aus individuellen Blickwinkeln als Marktführer eingestuft werden. Lass uns das im Folgenden daher einmal etwas intensiver erörtern. Und schauen, weshalb das konkret so wichtig ist.

Facebook: Bei Site-Views klarer Marktführer!

Der US-amerikanische Social-Media-Konzern Facebook kann einen sehr bedeutenden Meilenstein für sich beanspruchen: Gemessen an den sogenannten Site-Views gilt das soziale Netzwerk, zudem natürlich auch Instagram und weitere Dienste, als der klare Marktführer. Ein beeindruckender Meilenstein, der mit einem Anteil von 72 % im Monat Mai untermauert wird. Zumindest gemäß der Daten des Statistikportals statista.

Im April lag der Anteil hingegen noch bei ca. 60 %, in den gesamten zwölf Monaten des letzten Jahres lag der Anteil kein einziges Mal unter diesem Wert. Das ist wirklich sehr stark! Wobei es ein wenig so scheint, als seien chinesische, soziale Netzwerke innerhalb dieser eigentlich globalen Auswertung ausgeklammert.

Das zeigt wiederum, wie stark das soziale Netzwerk von Facebook inzwischen ist. Eine weitere Kennzahl, die das unterstreicht, sind außerdem die 2,6 Mrd. monatlich aktiven Nutzer, die ebenfalls auf ein gigantisches Netzwerk schließen lassen. Dass das interessant für Werbetreibende ist, dürfte selbsterklärend sein.

Oder, um es anders zu formulieren: Facebook ist selbst global gesehen das klassische, soziale Netzwerk, das die größte Reichweite besitzt. Das wiederum führt zu einem Marktanteil in Höhe von 21,1 % alleine im US-amerikanischen Werbemarkt, wo auch Größen wie Alphabet und Co. mitmischen. Eine starke Wettbewerbsposition, die gleichzeitig einen gigantischen Burggraben beinhaltet. Und entsprechend das Fundament für künftig stabile und wachsende Umsätze und Ergebnisse sein könnte.

Alibaba: Marktführer im E-Commerce (und der Cloud!)

Eine zweite Aktie, die zumindest im asiatischen und chinesischen Raum der klare Marktführer ist, ist die von Alibaba. Alleine im Segment des E-Commerce, noch immer der größte Umsatzbringer des Konzerns, besitzt Alibaba einen Anteil von über 50 %. Wobei die Werte hier in einer Spanne von bis zu 55 % schwanken, je nachdem, auf welche Quelle man setzt. Im Endeffekt zeigt sich jedoch: Rund die Hälfte des gesamten Warenvolumens im chinesischen E-Commerce wird inzwischen über die Alibaba-Plattform abgewickelt. Das ist stark!

Das deckt sich auch mit einigen statistischen Erkenntnissen zum chinesischen E-Commerce. Im letzten Jahr sollen beispielsweise gemäß dem Statistikportal statista über 2 Billionen (!) US-Dollar die Besitzer gewechselt haben. Gleichzeitig kam Alibaba auf ein Gross Merchandise Volume von erstmals über eine Billion US-Dollar auf annualisierter Basis. Wie gesagt: Das passt in etwa.

Dieser Marktanteil ist auch hier der Grundstein für den weiteren operativen Erfolg. Der chinesische E-Commerce wird sich vom Volumen her gemäß gängiger Prognosen (eben auch statista) bis Ende des Jahres 2023 auf über 4 Billionen US-Dollar ein weiteres Mal verdoppeln. Mit der starken Marke und dem starken Netzwerk verfügt der chinesische Konzern über eine ideale Ausgangslage, um hiervon ebenfalls in etwa hälftig zu profitieren. Das dürfte eine interessante Perspektive schaffen.

Zumal Alibaba auch im Cloud-Bereich als Marktführer gilt. Hier könnte ein zweiter wachstumsstarker Bereich lauern, der langfristig ebenfalls derart bedeutende Zahlen liefern könnte. Mit Quartalsumsätzen von über 1,7 Mrd. US-Dollar trägt dieses Segment zumindest schon heute einiges zum operativen Erfolg bei.

Qualitätsmerkmal Marktführerschaft!

Sind die Aktien von Facebook und Alibaba jetzt ein Kauf? Das wiederum könnte eine andere Frage sein. Es zeigt sich jedoch in Anbetracht der Marktführerschaft, dass hinter den Aktien interessante und führende Konzerne stecken. Die man als Foolisher Investor zumindest näher inspizieren sollte.

The post Facebook & Alibaba: Wow! Was für eine erfolgsbringende Gemeinsamkeit! appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Kanadas Antwort auf Amazon.com!

… und warum es vielleicht unsere zweite Chance ist, ein echtes E-Commerce-Vermögen aufzubauen. Das smarte Geld investiert bereits in eine Firma aus Ontario, die noch deutlich unter dem Radar der Masse fliegt: Dieses besondere E-Commerce-Unternehmen bietet Amazon die Stirn, und profitiert vom rasanten Wachstum des Marktes.

Fordere den Spezialreport mit allen Details hier an.

Vincent besitzt Aktien von Alibaba. Randi Zuckerberg, eine frühere Leiterin der Marktentwicklung und Sprecherin von Facebook sowie Schwester von CEO Mark Zuckerberg, sitzt im Board of Directors von The Motley Fool. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Alibaba Group Holding Ltd und Facebook.

Motley Fool Deutschland 2020

Autor: Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst

Jetzt den vollständigen Artikel lesen