Geht es dir wie mir im Moment? Hast du auch das Gefühl, als ob diese Corona-Pandemie überhaupt nicht mehr aufhört? Man könnte es fast glauben. Denn seit über einem Jahr hält sie uns nun schon ganz fest in ihrem Würgegriff. Und die wirtschaftliche Lage für nicht wenige Unternehmen hat sich dadurch nicht gerade zum Besten entwickelt. Ganz im Gegenteil. Einigen Firmen wird bis heute durch die andauernden Beschränkungen schlichtweg ihre Geschäftsgrundlage entzogen.

Und es sieht nicht danach aus, dass sich an dieser Situation in absehbarer Zeit etwas ändert. Denn der seit Monaten andauernde Lockdown wird ja nicht etwa gelockert, sondern immer weiter verschärft. Doch jede Medaille hat ja bekanntlich zwei Seiten. Und so gibt es natürlich auch Unternehmen, die scheinen von dieser Art „Ausnahmezustand“ regelrecht zu profitieren. Eines von ihnen ist wohl unbestritten die Deutsche Post (WKN: 555200).

Abzulesen ist dies unter anderem an dem seit Monaten einfach nur als beeindruckend zu bezeichnenden Aktienkursverlauf der Deutsche-Post-Aktie. Ist hier überhaupt noch weiterer Spielraum nach oben möglich? Betrachten wir uns dazu einfach kurz einmal, wie es um unseren internationalen Logistikdienstleister bestellt ist.

Paketboom brachte Wachstum

Schon seit dem vergangenen Jahr gehen aufgrund weitreichender pandemiebedingt angeordneter Geschäftsschließungen die Onlinebestellungen regelrecht durch die Decke. Und das nicht nur in Deutschland. Dadurch mussten von der Deutschen Post bzw. DHL schon im Jahr 2020 eine Menge mehr Pakete abgefertigt werden als noch 2019. Mit 1,83 Mrd. beförderter Pakete sahen wir hier einen erheblichen Anstieg von 15 %. Und auch für das laufende Jahr geht das Logistikunternehmen davon aus, dass es an dieser Stelle einen weiteren Höchstwert geben könnte.

Doch blicken wir erst einmal auf das Rekordergebnis vom letzten Jahr. Um 5,5 % auf 66,8 Mrd. Euro konnte die Deutsche Post ihren Umsatz im Jahr 2020 in die Höhe schrauben. Und ihr EBIT (Ergebnis vor Steuern und Zinsen) erhöhte sich mit einem Betrag von 4,85 Mrd. Euro sogar um stolze 17 %. Die Aktionäre werden natürlich angemessen an den guten Geschäftsergebnissen beteiligt. Denn zum einen wurde die Dividende um 17 % auf 1,35 Euro je Aktie angehoben und zum anderen will das Unternehmen eigene Aktien im Wert von 1 Mrd. Euro zurückkaufen.

Aktie bietet weiter Chancen

Niemand wird wohl erstaunt sein, dass sich in diesem positiven Umfeld die Deutsche-Post-Aktie außergewöhnlich stark präsentiert hat. Mit einem Kursplus von 81 % konnte sie sich in den letzten zwölf Monaten fast verdoppeln. Erst am 13.03.2021 wurde von ihr mit 49,17 Euro ein neuer absoluter Höchststand markiert. Und aktuell notieren die Papiere mit 48,34 Euro (26.04.2021) immer noch fast auf demselben Niveau.

Nicht nur das angekündigte Aktienrückkaufprogramm, sondern auch die weiterhin guten Wachstumsaussichten könnten für die Deutsche-Post-Aktie weiteres Aufwärtspotenzial mit sich bringen. Immerhin erwartet der gelbe Riese für das aktuelle Geschäftsjahr beim EBIT einen Anstieg auf mehr als 5,6 Mrd. Euro. Die Deutsche Post hat deshalb meiner Meinung nach durchaus das Zeug dazu, in diesem Jahr mit zu den besten DAX-Werten zu gehören.

Der Artikel Fast 100 % Kursplus in einem Jahr: Doch für die Deutsche-Post-Aktie könnte es weiterhin gut aussehen! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Unsere 3 Top-Aktien für die Post-Covid Ära

Auch die Coronakrise hat mal ein Ende. Für diese Phase sind einige Unternehmen besonders gut gerüstet.

Unsere Analysten sind von drei Unternehmen begeistert, und denken, dass sie fantastische Investitionen für die Post-Covid Ära sind. Und dass viele Anleger die Aktien noch gar nicht auf dem Radar haben.

Alles Infos zu diesen Top-Aktien kannst du jetzt hier gratis herunterladen

Andre Kulpa besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien. 

Motley Fool Deutschland 2021

Autor: Andre Kulpa, Motley Fool beitragender Investmentanalyst

Jetzt den vollständigen Artikel lesen