Die Fastly-Aktie (WKN: A2PH9T) hat am Mittwoch dieser Woche einen mächtigen Satz nach oben gemacht. Während ich diese Zeilen schreibe, notieren die Anteilsscheine exakt auf einem Aktienkurs von 100 Euro. Das entspricht einem Kursplus von ca. 9,9 % und somit von fast 10 %. Wow, wirklich spannend.

Der Grund für diesen rasanten Kursanstieg könnte jedoch besorgniserregend sein. Oder möglicherweise auch nicht, wie man es sehen möchte. Es wird jedenfalls ein Vergleich mit der GameStop-Aktie (WKN: A0HGDX) angestellt. Jedoch mit einem wirklich entscheidenden Unterschied. Trotzdem: Das scheint der Grund für dieses Kursplus an diesem einzelnen Tag zu sein.

Fastly-Aktie die nächste GameStop-Aktie?

Die GameStop-Aktie macht jedenfalls ordentlich Schlagzeilen. Die Rallye nimmt weiter an Fahrt auf, getrieben von vermutlich überspitzten Erwartungshaltungen an eine E-Commerce-Rallye. Das könnte vielleicht auch ein baldiges Szenario der Fastly-Aktie werden. Zumindest, wenn es nach der Meinung eines Analysten geht.

Der Grund hierfür ist jedenfalls nicht einfach bloß ein Momentum. Nein, sondern etwas anderes: Die Fastly-Aktie besitzt nämlich, so wie die GameStop-Aktie im Vorfeld, ein hohes Short-Interesse. Rund 16 % aller ausstehenden Aktien sind dabei leerverkauft. Wenn es zu einem sogenannten Short-Squeeze kommen sollte, also der Flucht der Leerverkäufer aus der Aktie, so könnte das die Aufwärtsdynamik beschleunigen. Zumindest in der Theorie.

Es gibt noch zwei, drei Kandidaten, die der Analyst mit Namen Rishi Jaluria ebenfalls in den Reigen potenzieller Short-Squeeze-Kandidaten mit einbezieht. Allerdings gibt es seiner Meinung nach auch einen entscheidenden Unterschied. Im Gegensatz zur GameStop-Aktie könnte die Fastly-Aktie nämlich auch stärkere operative Gründe für eine Rallye nachlegen.

Demnach könnte die Fastly-Aktie vor einem signifikanten operativen Momentum im vierten Quartal beziehungsweise einem soliden Zahlenwerk stehen. Die Stay-at-Home-Mentalität in Zeiten des Lockdowns könnte das operative Geschäft beschleunigt haben. Wäre vielleicht auch besser, wenn diese jetzt wieder rasantere Wachstumsgeschichte operativ nachlegen könnte.

Was Foolishe Investoren hiervon mitnehmen sollten

Die Fastly-Aktie könnte in Teilen daher vor einer Rallye stehen. Möglicherweise wird es ein aufgelöstes Short-Interesse sein. Oder spannende, starke Quartalszahlen. Oder vielleicht auch beides. Fest steht für mich jedenfalls: In der aktuellen Ausgangslage ist vieles möglich.

Für Foolishe Investoren gilt jedoch weiterhin: Wenn du investierst, so sollte dir der unternehmensorientierte Gesamtmix zusagen. Die Fastly-Aktie bringt insgesamt einen Börsenwert von 13,7 Mrd. US-Dollar auf die Waage. Dem stehen lediglich Quartalsumsätze von knapp über 70 Mio. US-Dollar per Ende des dritten Quartals gegenüber. Das Kurs-Umsatz-Verhältnis liegt damit über 48.

Es wäre daher vermutlich besser, wenn die Fastly-Aktie auch operativ nachlegen kann. Die Erwartungen an das vierte Quartal steigen mit den Aktienkursen jedenfalls wieder.

Fastly-Aktie: Spannend, aber nicht günstig!

Keine Frage: Die Fastly-Aktie ist auch für mich ein weiterhin spannender Kandidat. Im Markt der Content Delivery Networks dürften die Anteilsscheine jedenfalls langfristig noch viel Raum zum Wachsen besitzen. Die Mengen an Daten, die durch die Weiten des WWW geschickt werden, dürften nicht weniger werden.

Aber Vorsicht: Wenn die Fastly-Aktie jetzt einen weiteren Kick ähnlich der GameStop-Aktie erhält, könnte die fundamentale Bewertung auch zu teuer werden. Das sollten Foolishe Investoren im Auge behalten. Es gibt schließlich nicht nur Chancen.

The post Fastly-Aktie +10 %! Die nächste GameStop-Aktie?! appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2021

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2021.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt Aktien von Fastly. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Fastly.

Motley Fool Deutschland 2021

Autor: Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst

Jetzt den vollständigen Artikel lesen