Parfüm? Ja, richtig! Hinter den teuren Flakons steckt ein Milliardenmarkt mit rosigen Wachstumsaussichten. Doch die Welt der Düfte und Aromen ist noch wesentlich breiter gefächert. So können Anleger daran verdienen.

Paris im Jahr 1912: Ein abendlicher Spaziergang an der Seine im unvergleichlichen Dämmerlicht der berühmten blauen Stunde, kurz bevor die Nacht den Blick auf die Sterne freigibt. Exakt diese leicht melancholische Stimmung hat Jacques Guerlain in einem Parfüm eingefangen. „L’Heure Bleue“ gilt bis heute als eines der Meisterwerke des an Klassikern reichen Duft-Traditionshauses Guerlain. Vom unerreichten und sehr komplexen „Shalimar“ aus dem Jahr 1925 über den 60er-Jahre-Gentlemen-Duft „Habit Rouge“ oder die vielzähligen modernen Kreationen vom kreativen Herren-Büroduft „L’Homme Idéal“ bis hin zum Verkaufsschlager „Mon Guerlain“ für stilbewusste Frauen ist Guerlain auch heute noch eines der beliebtesten Häuser in der Duft-Community.



Den vollständigen Artikel lesen ...

Quelle: Fondsdiscount.de