FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Beginn der Osterferien in acht Bundesländern hat am Frankfurter Flughafen am Wochenende für reichlich Betrieb gesorgt. "Wir sehen ein erhöhtes Passagieraufkommen, haben aber einen geregelten Betrieb", sagte ein Sprecherin des Flughafenbetreibers Fraport am Sonntagvormittag. Am Samstag und Sonntag seien am Frankfurter Flughafen jeweils knapp 220 000 Passagiere prognostiziert worden. Zum Vergleich: An einem normalen Betriebstag wird mit rund 190 000 Passagieren gerechnet.

Fraport und Bundespolizei hatten Reisenden empfohlen, während des erhöhten Ferienreiseverkehrs mindestens zweieinhalb Stunden vor Abflug im Terminal zu sein. Hilfreich seien online gebuchte Parkplätze und Bordkarten sowie wenig Handgepäck. Elektrogeräte und Flüssigkeiten müssen bei der Handgepäckkontrolle gesondert separat vorgezeigt werden - auch dies sollten die Reisenden bereits beim Packen berücksichtigen, um bei der Kontrolle Verzögerungen zu vermeiden./czy/DP/he