Die WIDe Gruppe hat bisher acht geschlossene Immobilienfonds aufgelegt und davon sechs erfolgreich beendet. Die Zeichnungsfrist des aktuellen WIDe Fonds 8 läuft nur noch bis September.

Durchschnittliche Erträge für Anleger: 13,9 Prozent p.a.


Die WIDe Gruppe (Wertimmobilien Deutschland) feierte am 1. Juli 2020 10-jähriges Firmenjubiläum. Das hat das Unternehmen aus dem fränkischen Ebermannstadt mitgeteilt. In der Unternehmensmitteilung gibt die WIDe Gruppe einen Überblick zur eigenen Historie und zum Verlauf der bisher aufgelegten, geschlossenen Immobilienfonds mit Investitionsfokus auf Bayern, Sachsen und Thüringen. Die erworbenen Immobilien wurden und werden dabei von WIDe selbst identifiziert, verwaltet und veräußert. Acht Beteiligungen hat das Unternehmen inklusive der aktuellen Platzierung „WIDe Fonds 8“ auf den Markt gebracht. Stand Juli 2020 wurden rund 100 Millionen Euro Eigenkapital von Kapitalanlegern in die Fondsgesellschaften investiert. Sechs dieser acht Beteiligungsgesellschaften wurden lt. WIDe durch den erfolgreichen Abverkauf der Fondsobjekte wieder beendet. Daraus flossen „den Anlegern Erträge vor Steuern von durchschnittlich 13,9 Prozent p.a.“ zu. Der Immobilieninvestor spezifiziert die Bandbreite von über neun Prozent p.a. bis hin zu 20,4 Prozent p.a. je nach Fonds. Alle bisher beendeten Immobilien-Fonds hatten eine prospektierte Laufzeit von über zehn Jahren. Mit einer tatsächlichen Laufzeit von durchschnittlich rund fünf Jahren hat die Gesellschaft diese Beteiligungen vorzeitig beendet. Stellt man die prospektierten Renditen von neun bis elf Prozent (vor Steuern) den tatsächlich erzielten gegenüber, so hat WIDe nicht nur seinen Anlegern, sondern auch sich selbst das schönste Geburtstagsgeschenk zum 10-jährigen Firmenjubiläum gemacht.



Den vollständigen Artikel lesen ...