Potsdam (dpa) - Der Hauptstadtflughafen BER kann nach Einschätzung von Flughafenchef Engelbert Lütke Daldrup im Sommer 2019 fertiggestellt sein.

Dann könnten die sogenannten Wirkprinzipprüfungen zum Test der Anlagen beginnen, sagte Lütke Daldrup im Flughafenausschuss des Brandenburger Landtags. Allerdings bestehe noch Uneinigkeit mit den Tüv-Experten darüber, ob die Prüfungen bereits Anfang des Sommers oder erst Ende des Sommers beginnen könnten.

Der Tüv rechne mit einem längeren Zeitraum als die Geschäftsführung. In jedem Fall könnten die Prüfungen im Herbst 2019 abgeschlossen sein, meinte der Flughafenchef. Dies ist notwendig, um den BER wie geplant im Herbst 2020 eröffnen zu können.

Kritisch seien nach wie vor die Brandmeldeanlage mit 30.000 Brandmeldern und vier Zentralen sowie die Verkabelung für den Notstrom und die Sicherheitsbeleuchtung, räumte Lütke Daldrup ein. Dagegen seien die Sprinkleranlage und die Steuerung der Entrauchung im Brandfall weitgehend fertig.