Immobilienfonds verdoppeln Zuflüsse, die DWS schafft Hierarchie-Titel ab und Frauen sind die größeren Fans von Fonds – diese und weitere Neuigkeiten aus der Welt der Geldanlagen im Überblick.

Immobilienfonds als größter Wachstumstreiber


Laut dem Branchenverband BVI ist das von der deutschen Fondswirtschaft verwaltete Vermögen seit Jahresbeginn um 12,7 Prozent gestiegen (Stand: Ende September 2019). Dazu hätten vor allem die Kurssteigerungen an den Börsen beigetragen. Absatztreiber bei den offenen Publikumsfonds sind laut dem Verband Immobilienfonds. Diese hätten mit 8,3 Milliarden Euro doppelt so viel Zuflüsse erzielen können als im Vorjahreszeitraum. Die Portfolios von Immobilienfonds hätten sich stark auf den deutschen Immobilienmarkt verstärkt und den Anteil an Objekten in der Bundesrepublik weiter verstärkt. Bei offenen Publikumsfonds stieg der Anteil demnach von 32 auf 35 Prozent – noch deutlicher war der Anstieg bei entsprechenden Spezialfonds feststellbar, nämlich von 62 Prozent auf 73 Prozent.



Den vollständigen Artikel lesen ...