Führender Hersteller von Autoteilen verlässt sich auf neueste ERP-Lösung von QAD, um sein Geschäft anzutreiben

QAD Inc. (NASDAQ:QADA) (NASDAQ:QADB), ein führender Anbieter von Enterprise-Unternehmenssoftware und -dienstleistungenfür global tätige Fertigungsunternehmen, und sein strategischer Allianzpartner, die Sopra Group, haben heute bekannt gegeben, dass Frank & Pignard SAS, eine hundertprozentige Abteilung der Maike Group, die aktuelle Ausgabe der Enterprise-Anwendungen von QADin Betrieb genommen hat.

Frank & Pignard liefert verschiedene Teile für Servolenkungen und Einspritzmotoren an große Erstausrüster (Original Equipment Manufacturer, OEMs) der Automobilbranche. Das Unternehmen wurde 1929 gegründet und betreibt drei Produktionsanlagen im französischen Thyez. Frank & Pignard verlässt sich als Kunde von QAD seit 1999 auf Enterprise-Anwendungen von QAD, um seine Geschäfte effizient zu verwalten.

Mit der Erholung des Automobilmarktes und ehrgeizigen Wachstumsplänen hat das Unternehmen eine Möglichkeit identifiziert, zusätzliche neue Funktionalität zu nutzen, indem es die neueste Enterprise-Ausgabe der Enterprise-Anwendungen von QAD zum Einsatz bringt.

„Wir mussten unser System verbessern, um unseren Kunden das Maß an Unterstützung zu bieten, das sie benötigen“, erläuterte René Pierre Chemama – Leiter der Informationstechnik (CIO) bei Frank & Pignard SAS. „Durch das Upgrade zur aktuellsten Ausgabe der Enterprise-Anwendungen haben wir dafür gesorgt, dass wir unseren existierenden Kunden weiterhin den besten Service anbieten und gleichzeitig neue Kunden gewinnen können.“

Die komplette Umgestaltung der existierenden EDI-Plattform war eine wichtige kundengesteuerte Änderung für das Unternehmen. Im Rahmen des Upgrades hat Frank & Pignard alle EDI-Kommunikationen mit seinen Kunden aus der Autofertigungsbranche mithilfe der EDI-Lösung von QAD standardisiert. Es wird erwartet, dass sich dies direkt auf die Effizienz der Lieferkette auswirken wird.

Das Projekt wurde von einem gemeinsamen Team aus Mitarbeitern von QAD, der Sopra Group und Frank & Pignard umgesetzt. Die Einsatzmethode von QAD wurde verwendet, um bewährte Verfahren zu normieren und die Notwendigkeit spezifischer Anpassungen zu minimieren. Die Einführung der aktuellen Enterprise-Ausgabe an beiden Standorten dauerte nicht einmal fünf Monate.

Eine weitere zentrale Leistung im Rahmen des Upgrades war die neue Funktionalität der Enterprise Financials Suite von QAD. Das Finanzteam des Unternehmens hat für alle europäischen Betriebe eine Shared-Services-Struktur eingerichtet, um die Effizienz zu verbessern und einen Wettbewerbsvorteil zu schaffen. Die integrierten Betriebsmetriken von QAD ermöglichen es dem Unternehmen, seine Leistungskennzahlen genau zu überwachen und bei Bedarf schnell zu reagieren.

„Wir konzentrieren uns auf die Bereitstellung von Enterprise-Anwendungen, die unseren Kunden helfen, effizientere Unternehmen zu werden“, so Steve Gardner Vice President EMEA der Vertriebs- und Marketingabteilung von QAD. „Ferner arbeiten wir weiterhin eng mit unseren globalen Kunden zusammen, um sicherzustellen, dass sie sich hinsichtlich ihrer Nutzung der QAD-Technologie weiterentwickeln und Innovationen und Dienste einführen, um optimal zu profitieren und den Zeitwert zu beschleunigen.“

Über Frank & Pignard

Frank & Pignard liefert dem europäischen Markt seit Gründung des Unternehmens im Jahre 1929 Automobilteile. Das Unternehmen ist auf die Produktion von Komponenten für Servolenkungen und Einspritzmotoren spezialisiert. Frank & Pignard verkauft seine Produkte hauptsächlich an die europäischen Automobilmärkte. PSA Peugeot/Citroen, Audi, Porsche und Volkswagen zählen zu den Kunden des Unternehmens. Frank & Pignard beschäftigt mehr als 500 Mitarbeiter und betriebt drei Fertigungsanlagen im Vallée de L’Arve.

Über QAD

QAD ist ein führender Anbieter von Enterprise-Anwendungen für weltweit produzierende Unternehmen mit den Schwerpunkten Automobil, Konsumprodukte, Elektronik, Lebensmittel und Getränke sowie Industrie- und Biowissenschaftsprodukte. QAD-Anwendungen liefern entscheidende Funktionen für die Verwaltung von Produktionsmitteln und -abläufen innerhalb des Unternehmens und darüber hinaus und ermöglichen weltweit agierenden Herstellern dadurch die Zusammenarbeit mit ihren Kunden, Lieferanten und Partnern, um so das richtige Produkt zu den richtigen Kosten und zur richtigen Zeit zu liefern. Weitere Informationen über QAD erhalten Sie telefonisch unter +1 805-566-6000 oder auf der QAD-Website unter www.qad.com.

„QAD“ ist eine eingetragene Marke von QAD Inc. Alle anderen erwähnten Produkte oder Firmennamen sind möglicherweise Handelsmarken ihrer jeweiligen Eigentümer.

Anmerkung für Investoren: Diese Pressemitteilung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der „Safe Harbor“-Bestimmungen des Private Securities Litigation Reform Act von 1995. Wörter wie „erwarten“, „glauben“, „vorhersehen“, „könnte“, „wird wahrscheinlich dazu führen“, „schätzen“, „beabsichtigen“, „können“, „prognostizieren“, „sollte“ sowie Abwandlungen dieser Wörter und ähnliche Ausdrücke können solche zukunftsgerichteten Aussagen kennzeichnen. Zukunftsgerichtete Aussagen beruhen auf den aktuellen Erwartungen und Annahmen des Unternehmens in Bezug auf sein Geschäft, die Wirtschaft und zukünftige Bedingungen. Eine Reihe von Risiken und Ungewissheiten kann dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von diesen zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Diese Risiken sind unter anderem, aber nicht ausschließlich: die sich entwickelnde Nachfrage nach den Softwareprodukten des Unternehmens und nach Produkten, die mit jenen des Unternehmens in Verbindung stehen; die Fähigkeit des Unternehmens, den Lizenz- und Servicebedarf aufrechtzuerhalten; die Fähigkeit des Unternehmens, technologische Änderungen zu nutzen; die Fähigkeit des Unternehmens, die Quote der Kundenvertragsverlängerungen auf dem derzeitigen Niveau zu halten; die Veröffentlichung von Meinungen von Branchen- und Finanzanalysten über das Unternehmen, seine Produkte und Technologien; die Verlässlichkeit der Schätzungen zu Transaktions- und Integrationskosten und dem entsprechenden Nutzen; der Markteintritt neuer Konkurrenten oder neuer Angebote von bestehenden Konkurrenten und deren entsprechende Ankündigung neuer Produkte und technologischer Fortschritte; Verzögerungen bei der Lokalisierung der Produkte des Unternehmens für neue oder bestehende Märkte; die Fähigkeit, Schlüsselpersonal zu gewinnen und zu halten; Verzögerungen im Vertrieb aufgrund langwieriger Verkaufszyklen; Änderungen von Betriebskosten, Preisen, Zeitplänen für neue Produktveröffentlichungen, Produktvertriebsmethoden oder Produktmischung; die rechtzeitige und wirksame Einbindung neu erworbener Unternehmen; die allgemeine wirtschaftliche Lage; Wechselkursschwankungen; die globale politische Lage. Darüber hinaus unterliegen die Umsätze und Gewinne in der Branche für ERP-Software (Enterprise Resource Planning) Schwankungen. Insbesondere die Erträge aus Softwarelizenzen unterliegen Schwankungen, wobei ein maßgeblicher Teil der Erträge jeweils im letzten Monat des Quartals erwirtschaftet wird. Angesichts der hohen Margen bei den Lizenzerträgen können auch leichte Schwankungen einen maßgeblichen Einfluss auf die Nettoeinkünfte haben. Wir bitten Investoren, die Ergebnisse eines bestimmten Quartals nicht als Maßstab für zukünftige Ergebnisse zu nutzen. Für eine genauere Beschreibung der Risikofaktoren in Bezug auf das Unternehmen und die Branchen, in denen es agiert, ziehen Sie bitte den Geschäftsbericht des Unternehmens für das Geschäftsjahr bis zum 31. Januar 2012 auf Formblatt 10-K zu Rate, insbesondere den dortigen Abschnitt „Risk Factors“, sowie andere regelmäßige Berichte, die das Unternehmen bei der US-Börsenaufsichtsbehörde SEC einreicht.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

QAD Inc.
Ashley DeVan
Leitender Direktor für Marketingkommunikationen
+1 805-566-6126
ashley.devan@qad.com
oder
Heidi Wieland
Medienarbeit
+1 805-565-2452
Heidi.wieland@qad.com