PARIS (dpa-AFX) - Die Unternehmensstimmung in Frankreich hat sich im Juni deutlich von ihrem Einbruch in der Corona-Krise erholt. Das Geschäftsklima stieg von 59,9 Punkten auf 77,8 Zähler, wie das Statistikamt Insee am Mittwoch in Paris mitteilte. Laut Insee ist dies der stärkste Zuwachs seit Beginn der Erhebung im Jahr 1980. Allerdings liegt der Indikator immer noch deutlich unter seinem langfristigen Durchschnitt von 100 Punkten.

Analysten hatten mit einer Verbesserung gerechnet, diese allerdings im Schnitt schwächer erwartet. Insee erklärte die Aufhellung mit der Lockerung von in der Corona-Krise ergriffenen Beschränkungen. Dies habe die Unternehmen wesentlich zuversichtlicher in die Zukunft blicken lassen. Dagegen werde die aktuelle Lage immer noch schlecht bewertet./bgf/jha/