PARIS (dpa-AFX) - In Frankreich bleibt die Stimmung der Verbraucher nach dem Dämpfer in der Corona-Krise schwach. Im Juli sei der Indexwert für das Verbrauchervertrauen um zwei Punkte auf 94 Zähler gesunken, teilte das Statistikamt Insee am Mittwoch in Paris mit. Außerdem wurde der Wert für Juni um einen Punkt auf nunmehr 96 Punkte nach unten revidiert.

Analysten wurden von der Entwicklung überrascht. Sie hatten für Juli mit einem Anstieg des Indexwertes auf 99 Punkte gerechnet. In der Corona-Krise hatte sich das französische Konsumklima spürbar eingetrübt. Die zweitgrößte Volkswirtschaft der Eurozone wurde durch die Corona-Pandemie hart getroffen./jkr/mis