PARIS (dpa-AFX) - Die Stimmung der französischen Verbraucher hat sich im März überraschend verbessert. Der vom Statistikamt Insee erhobene Indikator stieg zum Vormonat um drei Punkte auf 94 Zähler, wie Insee am Dienstag in Paris mitteilte. Analysten wurden von der Entwicklung überrascht. Sie hatten im Schnitt mit einem stabilen Wert gerechnet.

Zuvor war die Verbraucherstimmung zwei Monate in Folge gesunken, nachdem der Indexwert im vergangenen Dezember bei 95 Punkten gelegen hatte. Trotz des Anstiegs im März liegt der Indikator weiter unter dem längerfristigen Durchschnitt von 100 Punkten.

Die Neigung der Franzosen zu größeren Anschaffungen habe zugenommen, hieß es in der Mitteilung. Außerdem erreichte die Sparneigung der privaten Haushalte erneut einen Höchstwert. Dies dürfte sowohl Folge erhöhter Unsicherheit in der Corona-Pandemie sein als auch mit den zeitweisen Schließungen vieler Geschäfte zu tun haben./jkr/jha/