Freiverkehr | UMT AG mit positiven Zeichen

Die UMT United Mobility Technology AG (ISIN: DE000A2YN702) hat heute ihren Halbjahresbericht 2019 veröffentlicht.

Dabei verzeichnete die Unternehmensgruppe solide Zuwächse bei Umsatz, EBITDA und Konzernüberschuss. Durch die Schärfung des Geschäftsmodells und damit eine weitere Anpassung an die Erfordernisse des Marktes sind die Weichen für eine positive zukünftige Entwicklung der UMT gestellt.

So lag die Gesamtleistung der Unternehmensgruppe im ersten Halbjahr 2019 mit TEUR 6.504 über der des Vorjahres (TEUR 6.488). Erfreulich entwickelten sich die Umsatzerlöse, die auf TEUR 5.724 gegenüber TEUR 5.325 im Vorjahreshalbjahr gestiegen sind. Das EBITDA auf Konzernebene erhöhte sich auf TEUR 1.689 von TEUR 1.030 im Vorjahreshalbjahr. Das operative Konzernergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) stieg ebenfalls auf TEUR 1.002 gegenüber TEUR 520 im Vergleichszeitraum. Unter dem Strich schloss die UMT Gruppe das erste Halbjahr 2019 mit einem Konzernhalbjahresüberschuss in Höhe von TEUR 980 gegenüber TEUR 485 im Vorjahreshalbjahr ab.{loadmodule mod_custom,Nebenwerte - Anzeige in Artikel (Produkt)}

...

Jetzt den vollständigen Artikel lesen

Quelle: Nebenwerte-Magazin.com