Die Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA („das Unternehmen“ oder „Fresenius Medical Care“), der weltweit größte Anbieter von Dialyseprodukten und -dienstleistungen, teilte mit, dass sie den Jahresbericht 2016 auf Formblatt 20-F bei der US-amerikanischen Börsenaufsicht Securities and Exchange Commission (SEC) eingereicht hat. Der Bericht ist auf der Website des Unternehmens www.freseniusmedicalcare.comim Bereich „Investors“ sowie auf der Website der SEC www.sec.govabrufbar.

Der Jahresbericht von Fresenius Medical Care auf Formular 20-F in Papierform, einschließlich des vollständigen testierten Abschlusses, ist auf Anfrage bei der Investor-Relations-Abteilung des Unternehmens per E-Mail an ir@fmc-ag.comkostenlos erhältlich.

Fresenius Medical Care ist der weltweit größte Anbieter von Produkten und Dienstleistungen für Patienten mit Nierenerkrankungen, von denen sich ca. drei Millionen rund um den Globus regelmäßig einer Dialyse unterziehen. Fresenius Medical Care stellt über sein Netzwerk von 3.624 Dialysekliniken Dialysebehandlungen für 308.471 Patienten auf der ganzen Welt bereit. Fresenius Medical Care ist zudem der führende Anbieter von Dialyseprodukten wie Dialysegeräten oder Dialysatoren. Neben dem Kerngeschäft konzentriert sich das Unternehmen auf die Erweiterung der Palette zugehöriger medizinischer Dienstleistungen im Bereich der Pflegekoordination. Fresenius Medical Care ist an der Frankfurter Börse (FME) und der New Yorker Börse (FMS) notiert.

Um weitere Informationen zu erhalten, besuchen Sie die Website des Unternehmens unter www.freseniusmedicalcare.com.

Haftungsausschluss

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsbezogene Aussagen, die mit verschiedenen Risiken und Unsicherheiten behaftet sind. Die tatsächliche Ergebnisse können aufgrund bestimmter Faktoren, darunter Veränderungen der Geschäfts-, Wirtschafts- und Wettbewerbsbedingungen; Regulierungsreformen; Wechselkursschwankungen; Unsicherheiten in Bezug auf Rechtsstreitigkeiten oder Untersuchungsverfahren sowie die Verfügbarkeit von Finanzmitteln, erheblich von den in diesen zukunftsbezogenen Aussagen beschriebenen Ergebnissen abweichen. Diese und andere Risiken sind in den von der Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA bei der US-amerikanischen Börsenaufsicht Securities and Exchange Commission (SEC) eingereichten Unterlagen ausführlich beschrieben. Die Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA übernimmt keinerlei Verpflichtung zur Aktualisierung der in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsbezogenen Aussagen.

Sprache:

 

Englisch

Unternehmen:

Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA

Else-Kröner-Straße 1

61352 Bad Homburg

Deutschland

Tel.:

+49 (0) 6172 609 2525

Fax:

+49 (0) 6172 609 2301

E-Mail:

ir@fmc-ag.com

Internet:

www.freseniusmedicalcare.com

ISIN:

DE0005785802

WKN:

578580, 578583

Indizes:

DAX

Börsennotiert:

Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Regulierter inoffizieller Markt in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange; New Yorker Börse

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: http://www.businesswire.com/news/home/20170410005620/de/

Fresenius Medical Care
Name: Dominik Heger
Tel.: +49 (0) 6172 609 2525
E-Mail: dominik.heger@fmc-ag.com, tanja.huettl@fmc-ag.com