Galapagos stellt die Partnerschaft am 17. Dezember um 17.00 Uhr MEZ (11.00 Uhr EDT, 8.00 Uhr PST) per Webcast vor; Tel.: +1 646 254 3361, Zugangscode 5852445; weitere Infos zu Einwahlnummern siehe unten

Galapagos NV (Euronext und NASDAQ: GLPG) und Gilead Sciences Inc. (NASDAQ: GILD) haben heute bekannt gegeben, dass die beiden Firmen eine globale Partnerschaft zur Entwicklung und Vermarktung des selektiven JAK1-Inhibitors Filgotinib für Indikationen bei entzündlichen Erkrankungen eingegangen sind. Galapagos erhält eine Vorauszahlung in Höhe von 725 Millionen US-Dollar, was aus einer Lizenzgebühr von 300 Millionen US-Dollar und einer Kapitalinvestition von 425 Millionen US-Dollar in Galapagos besteht. Darüber hinaus hat Galapagos das Anrecht auf Meilensteinzahlungen in Höhe von bis zu 1,35 Milliarden US-Dollar, abgestufte Tantiemen ab 20 Prozent sowie eine Gewinnaufteilung in Gebieten mit gemeinsamer Vermarktung (Co-Promotion).

Gemäß Daten aus Studien der Phase II ist Filgotinib eine potenziell wirksame und gut verträgliche orale Therapiemaßnahme für Patienten mit rheumatoider Arthritis (RA) (DARWIN-Studien) und Morbus Crohn (FITZROY-Studie). Die Firmen wollen vorbehaltlich eines erfolgreichen Ergebnisses von Gesprächen mit Zulassungsbehörden im Jahr 2016 mit Studien der Phase III zu RA und Morbus Crohn beginnen.

„Wir sind gespannt auf das Potenzial von Filgotinib gegen RA und andere Erkrankungen mit einem so starken Partner wie Gilead, der unsere Zielsetzung teilt, diese Therapiemöglichkeiten den Patienten so rasch wie möglich bereitzustellen“, sagte Onno van de Stolpe, Chief Executive Officer von Galapagos. „Darüber hinaus freuen wir uns auf eine weltweite Zusammenarbeit im Bereich weiterer möglicher Indikationen. Die Aspekte der gemeinschaftlichen Entwicklung und Vermarktung dieser Zusammenarbeit führen uns in die nächste Phase der Entwicklung unseres Unternehmens.“

„Diese Partnerschaft stellt eine Gelegenheit dar, unsere zunehmenden Forschungs- und Entwicklungstätigkeiten im Bereich Entzündungen um weitere klinische Programme zu ergänzen“, sagte Dr. Norbert Bischofberger, Executive Vice President für Forschung und Entwicklung sowie Chief Scientific Officer bei Gilead. „Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Galapagos, um dieses Programm so schnell wie möglich voranzutreiben.“

Gemäß den Bedingungen der Vereinbarung werden die beiden Unternehmen weltweit gemeinsam an der Entwicklung von Filgotinib arbeiten und dabei mit Studien der Phase III zu RA beginnen. Galapagos wird 20 Prozent der globalen Entwicklungstätigkeiten mitfinanzieren, während Gilead für Fertigungs- sowie weltweite Vermarktungs- und Vertriebsaktivitäten verantwortlich zeichnen wird. Galapagos verfügt über die Option, in Großbritannien sowie in Deutschland, Frankreich, Italien, Spanien, Belgien, in den Niederlanden und in Luxemburg eine gemeinsame Vermarktung (Co-Promotion) zu Filgotinib einzugehen, wobei die Unternehmen zu gleichen Teilen an den entsprechenden Gewinnen beteiligt sein werden. Falls Galapagos die Option auf eine gemeinsame Vermarktung in Belgien, den Niederlanden oder Luxemburg wahrnehmen sollte, wird das Unternehmen in diesen Ländern auch Bestellungen erfassen.

Galapagos erhält eine Vorauszahlung für Lizenzgebühren in Höhe von 300 Millionen US-Dollar, und Gilead tätigt eine Kapitalinvestition in Höhe von 425 Millionen US-Dollar in Galapagos, indem Aktien zu einem Kurs von 58 Euro je Aktie gezeichnet werden, was im Vergleich zum durchschnittlichen Aktienkurs der vergangenen 30 Tage einer Aufschlagprämie von 20 Prozent entspricht. Nach Ausgabe der Aktien besitzt Gilead je nach Wechselkurs zwischen US-Dollar und Euro zum Zeitpunkt des Abschlusses etwa 15 Prozent des im Umlauf befindlichen Aktienkapitals von Galapagos. Galapagos hat Anrecht auf weitere Zahlungen in Höhe von bis zu 1,35 Milliarden US-Dollar für Meilensteine bei der Entwicklung, Zulassung und Vermarktung sowie auf abgestufte Tantiemen auf globale Absätze ab 20 Prozent, außer in den Gebieten mit gemeinsamer Vermarktung, wo die Gewinne gleichmäßig aufgeteilt werden.

Dieses Geschäft ist von den Vorständen (Boards) beider Unternehmen genehmigt worden und unterliegt den üblichen Abschlussbedingungen und Freigaben im Rahmen des Hart-Scott-Rodino Antitrust Improvements Act.

Telefonkonferenz und Webcast von Galapagos

Galapagos führt am 17. Dezember 2015 um 17.00 Uhr mitteleuropäischer Zeit (11.00 Uhr an der US-amerikanischen Ostküste beziehungsweise 8.00 Uhr an der US-Westküste) eine öffentliche Telefonkonferenz durch, die auch als Webcast zugänglich sein wird. Um an der Telefonkonferenz teilzunehmen, wählen Sie bitte zehn Minuten vor Beginn eine der folgenden Rufnummern:

CODE:

 

 

 

 

 

5852445

Großbritannien:

+44(0)20 3427 1915 oder 0800 279 4977

Frankreich:

+33(0)1 76 77 22 25 oder 0805 631 580

Belgien:

+32(0)2 402 3092 oder 0800 58033

USA:

+1 646 254 3361 oder 1877 280 2296

Niederlande :

+31(0)20 713 2789 oder 0800 020 2576

 

Im Anschluss an die Präsentation der Geschäftsergebnisse findet eine Frage-und-Antwort-Runde statt. Unter www.glpg.comkönnen Sie zum Mithören live auf den Webcast zugreifen. Eine archivierte Version des Webcast und eine PDF-Datei der Folienpräsentation werden noch am selben Tag auf der Website von Galapagos verfügbar gemacht.

Über Galapagos

Galapagos(Euronext und NASDAQ: GLPG) ist ein in der klinischen Erprobung tätiges Biotechnologieunternehmen, das sich auf die Erforschung und Entwicklung von niedermolekularen Arzneimitteln mit neuartigen Wirkmechanismen spezialisiert hat. Unsere Pipeline umfasst drei Studien der Phase II, drei Studien der Phase I, fünf präklinische und zwanzig Forschungsstudien zu zystischer Fibrose, Entzündungen, Fibrose, Arthrose und anderen Indikationen. Wir konzentrieren uns auf die Entwicklung und Vermarktung neuartiger Arzneimittel zur Verbesserung der menschlichen Lebensqualität. Die Galapagos-Gruppe, zu der auch die Fee-for-Service-Tochtergesellschaft Fideltagehört, hat etwa 400 Angestellte, hat ihren Hauptsitz in der belgischen Stadt Mechelen und betreibt Einrichtungen in den Niederlanden, sowie in Frankreich und Kroatien. Weitere Informationen finden sich unter www.glpg.com.

Über Gilead

Gilead Sciences ist ein Biopharmaunternehmen, das innovative Arzneimittel für medizinische Bereiche erforscht, entwickelt und vermarktet, in denen ungedeckter Bedarf besteht. Das Unternehmen hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Versorgung lebensbedrohlich erkrankter Patienten weltweit zu verbessern. Gilead ist in über 30 Ländern weltweit tätig und hat seinen Hauptsitz in Foster City im US-Bundesstaat Kalifornien. http://www.gilead.com

Zukunftsgerichtete Aussagen von Galapagos

Diese Mitteilung enthält möglicherweise zukunftsgerichtete Aussagen, so unter anderem Aussagen zum voraussichtlichen Zeitpunkt des Abschlusses der Partnerschaft mit Gilead sowie zum Betrag und Zeitpunkt potenzieller zukünftiger Meilenstein- und/oder Lizenzgebührzahlungen durch Gilead, Aussagen zum voraussichtlichen Zeitpunkt sowie zum Design und zu den Ergebnissen laufender und geplanter klinischer Studien mit Filgotinib gegen rheumatoide Arthritis (Phase III) und Morbus Crohn (Phase II), aber auch Aussagen zur weiteren Entwicklung, behördlichen Zulassung und Vermarktung von Filgotinib ebenso wie zum Marktpotenzial von Filgotinib. Galapagos weist Leser darauf hin, dass zukunftsgerichtete Aussagen keine Garantie für zukünftige Leistungen darstellen. Insbesondere muss beachtet werden, dass die positiven Ergebnisse der Studien DARWIN 1 und DARWIN 2 in Phase IIB sowie FITZROY in Phase II nicht unbedingt auf weitere solche Ergebnisse im Zusammenhang mit Filgotinib allein oder als Bestandteil einer Kombinationstherapie schließen lassen. Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen bekannten und unbekannten Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die finanzielle Situation und Liquidität, die Leistungen oder Errungenschaften von Galapagos oder auch Branchenergebnisse erheblich von den in solchen zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückten oder angedeuteten vergangenen oder zukünftigen Ergebnissen, Finanz- und Liquiditätslagen, Leistungen oder Errungenschaften abweichen. Außerdem können die Ergebnisse, Leistungen, Finanzlage und Liquidität von Galapagos sowie die Entwicklungen der Branche, in der das Unternehmen tätig ist, auch dann, wenn sie mit solchen zukunftsgerichteten Aussagen übereinstimmen, nicht unbedingt als Vorhersage für Ergebnisse oder Entwicklungen in kommenden Zeiträumen herangezogen werden. Zu den Faktoren, die zu solchen Abweichungen führen können, gehören die diesen inhärenten Ungewissheiten im Zusammenhang mit auf freiem Wettbewerb beruhenden Entwicklungen, klinischen Studien und Produktentwicklungsaktivitäten sowie Bedingungen für behördliche Zulassungen (darunter auch die Möglichkeit, dass die Daten aus den laufenden und geplanten klinischen Forschungsprogrammen zu Filgotinib einen Zulassungsantrag oder eine Weiterentwicklung aufgrund von Sicherheits-, Wirksamkeits- oder sonstigen Bedenken nicht stützen), aber auch Bedingungen im Zusammenhang mit kartellrechtlichen Freigaben, die Abhängigkeit von Galapagos von der Zusammenarbeit mit Dritten (darunter mit dem Partnerunternehmen Gilead) sowie das geschätzte kommerzielle Potenzial der Produktkandidaten von Galapagos. Eine weitere Aufzählung und Erläuterung dieser Risiken, Ungewissheiten und sonstigen Faktoren findet sich in den Einreichungen und Berichten von Galapagos an die US-amerikanische Börsenaufsichtsbehörde SEC (Securities and Exchange Commission), so etwa in dem am 14. Mai 2015 bei der SEC eingereichten Prospekt von Galapagos und in den weiteren Einreichungen und Berichten von Galapagos bei der SEC. Angesichts dieser Ungewissheiten wird den Lesern empfohlen, sich nicht ungebührlich auf solche zukunftsgerichteten Aussagen zu verlassen. Diese zukunftsgerichteten Aussagen beziehen sich nur auf den Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Mitteilung. Galapagos schließt jegliche Verpflichtung zu einer Aktualisierung solcher zukunftsgerichteter Aussagen in dieser Mitteilung infolge von Veränderungen in der entsprechenden Erwartungshaltung oder bei Ereignissen, Bedingungen oder Umständen, auf denen solche Aussagen beruhen oder die sich auf die Wahrscheinlichkeit abweichender Ergebnisse auswirken, ausdrücklich aus, sofern dies nicht durch bestimmte Gesetze oder Verordnungen vorgeschrieben ist.

Zukunftsgerichtete Aussagen von Gilead

Diese Medienmitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne des Private Securities Litigation Reform Act von 1995, die Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren unterliegen, wie beispielsweise den Risiken, dass die beteiligten Parteien Filgotinib zur Behandlung von rheumatoider Arthritis oder für irgendwelche sonstigen Indikationen nicht weiterentwickeln und vermarkten können. Dies umfasst auch den voraussichtlichen Zeitpunkt des Abschlusses der Transaktion sowie die Fähigkeit der Parteien, die Transaktion angesichts der Anhängigkeit gewisser Abschlussbedingungen überhaupt abzuschließen. Diese Risiken, Unsicherheiten und sonstigen Faktoren könnten dazu führen, dass tatsächliche Ergebnisse wesentlich von den im Rahmen der zukunftsgerichteten Aussagen in Aussicht gestellten Resultaten abweichen. Die Leser werden darauf hingewiesen, sich nicht auf diese zukunftsgerichteten Aussagen zu verlassen. Einzelheiten zu diesen und weiteren Risiken sind im Quartalsbericht von Gilead auf Formblatt 10-Q für das am 30. September 2015 zu Ende gegangene Quartal enthalten, das bei der US-amerikanischen Börsenaufsichtsbehörde SEC (Securities and Exchange Commission) eingereicht wurde. Alle zukunftsgerichteten Aussagen beruhen auf Informationen, die Gilead gegenwärtig vorliegen, und Gilead übernimmt keine Verpflichtung zur Aktualisierung solcher zukunftsgerichteter Aussagen.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: http://www.businesswire.com/news/home/20151218005780/de/

Kontaktangaben für Galapagos
Investoren:
Elizabeth Goodwin, +1 781-460-1784
Vice President Investor Relations and Corporate Communications (Anlegerpflege und Unternehmenskommunikation)
ir@glpg.com
Medien:
Evelyn Fox, +31 6 53 591 999
Director Communications
communications@glpg.com
oder
Kontaktangaben für Gilead
Investoren:
Patrick O’Brien, +1 650-522-1936
Patrick.O'Brien@gilead.com
Medien:
Michele Rest, +1 650-577-6935
michele.rest@gilead.com