SEATTLE (dpa-AFX) - Die Stiftung von Microsoft -Gründer Bill Gates und seiner Frau Melinda hat weitere 250 Millionen Dollar (etwa 206 Millionen Euro) für den Kampf gegen die Corona-Pandemie zur Verfügung gestellt. Das Geld soll für Forschung, Entwicklung und gerechte Verteilung von lebensrettenden Hilfen genutzt werden, wie die Stiftung am Donnerstag in der US-Westküstenmetropole Seattle mitteilte. Das Paar setzt sich seit Jahren weltweit gegen Krankheiten ein. Im Kampf gegen Corona haben sie eigenen Angaben zufolge bereits mehr als eine Milliarde US-Dollar gespendet.

"Jeder Mensch überall auf der Welt verdient es, von den wissenschaftlichen Entwicklungen dieses Jahres zu profitieren", sagte Melinda Gates. Ob die Welt 2021 für jeden Einzelnen besser werde, hänge davon ab, wie Staats- und Regierungschefs handelten. "Und ob sie zu ihrem Versprechen stehen, Tests, Behandlungsmethoden und Impfstoffe zu den Menschen zu bringen, die sie brauchen - egal, wo diese leben oder wieviel Geld sie haben." Bill Gates sagte: "Wir haben neue Medikamente und mehr mögliche Impfstoffe als wir zu Beginn des Jahres erwarten konnten. Aber diese Erfindungen können nur Leben retten, wenn sie raus in die Welt kommen."/cah/DP/nas