Rohstoffpreise gelten seit jeher als Indikator für grundlegende Veränderungen der Weltwirtschaft. Der Kupferpreis gilt wegen seiner Eigenschaft als Konjunkturindikator nicht umsonst als „Dr. Copper". Auch Öl und Gold haben eine Signalwirkung: Wenn der Energierohstoff steigt, steht das für eine intakte Weltwirtschaft und beginnende Inflationstendenzen. Auch Gold ist in gewisser Weise ein Inflationsmetall. Hinzu kommt die Eigenschaft als Krisenversicherung. Doch welche Rohstoffe eignen sich am besten für ein Investment? Wir spielen drei Szenarien exemplarisch an Unternehmen durch.

Jetzt den vollständigen Artikel lesen