General Mills (WKN: 853862) und Hormel Foods (WKN: 850875) können beide grundsätzlich als sichere Häfen fungieren. Die jeweiligen Dividendenaktien sind defensiv und im Lebensmittelsegment beheimatet. Zudem haben sie eine starke, zuverlässige Dividendenhistorie. Mal mit mehr, mal mit weniger Dividendenwachstum.

Aber auf welche Aktie sollten Foolishe Investoren jetzt setzen? Das wollen wir heute herausfinden. Hier ist, was für General Mills und was wiederum für Hormel Foods sprechen könnte.

General Mills: Die günstige Dividendenaktie?

Die Vorteile von General Mills gegenüber Hormel Foods sind fundamentaler Natur. Oder, noch konkreter: Sie hängen mit der Bewertung zusammen. Grundsätzlich gilt nämlich, dass hier die Bewertung eher preiswert für die Peers ist.

So kommt General Mills derzeit auf ein Kurs-Gewinn-Verhältnis von ca. 19 bei einer Dividendenrendite von 2,9 %. Das ist für die Peers im Bereich der defensiven Lebensmittel-Dividendenaktien vergleichsweise moderat bis preiswert. Und das, obwohl die Anteilsscheine seit Jahresanfang ca. 15,4 % an Wert zugelegt haben. Eine solide Performance, die trotzdem Qualität mit einem, na ja, nennen wir es Discount oder einer fairen Bewertung eröffnet.

Im Gegenzug dazu ist das Wachstum bei General Mills das große Fragezeichen. Es gibt starke Indikatoren dafür, dass der US-Konzern seine Pricing-Power im Bereich der Cornflakes ausspielen kann. Auch wachsen die Bereiche Convenience Stores und Tiernahrung im deutlich zweistelligen Prozentbereich. Eine Wasserstandsmeldung bei den Ergebnissen steht jedoch aus. In diesen Tagen gibt es jedoch neue, frische Zahlen, die wir zur Bewertung heranziehen können. Aber es bleibt für heute eine entscheidende Frage zu klären: Was ist mit Hormel Foods?

Hormel Foods: Stärkeres Wachstum?

Generell gilt, dass Hormel Foods einer der Peers ist, der teurer bewertet ist. Hier liegt das Kurs-Gewinn-Verhältnis gemäß den Angaben von nasdaq.com bei 27, die Dividendenrendite bei gerade einmal 2,2 %. Qualität hat ihren Preis. Ohne Zweifel ist das Dividendenwachstum des Dividendenkönigs mit zuletzt über 5 % stärker als bei General Mills mit der eher stagnierenden Dividende.

Aber auch operativ könnte das Wachstum stärker sein. Das Ergebnis je Aktie kletterte im vergangenen Quartal um 14 % im Jahresvergleich. Für mich ist das eindeutig Pricing-Power. Allerdings muss Hormel Foods im Vergleich mit General Mills stärker wachsen, um die fundamentale Bewertung zu rechtfertigen.

Generell gilt für mich: Beide Top-Aktien besitzen ihre individuellen Vorzüge. Es existieren starke, defensive Geschäftsmodelle, bei Hormel Foods vielleicht etwas mehr Pricing-Power durch mehrere starke Marken. Foolishe Investoren können grundsätzlich bei beiden Aktien jedoch zugreifen. Zumindest, wenn sie einen Buy-and-Hold-Ansatz verfolgen, der langfristig orientierter Natur ist.

Der Artikel General Mills vs. Hormel Foods: Was ist jetzt der sicherere Hafen? ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2022

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2022.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt Aktien von General Mills und Hormel Foods. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2022

Autor: Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst (CMFMrClock)


Jetzt den vollständigen Artikel lesen