Ohne eindeutigen Trend zeigt sich seit Monaten die General Motors Aktie. Das spiegelt sich auch in der wenig veränderten Jahres-Performance wider (in Euro gerechnet aktuell rund +3%). Vielleicht eine Zeit, in der Nähe der unteren Begrenzung der Bandbreite zu kaufen und in der Nähe der oberen Begrenzung zu verkaufen? Wer weiß. Vielleicht ist auch eine Anleihe von General Motors eine Alternative zur Aktie. Zumindest für Anleger, die das Währungsrisiko (Dollar) eingehen möchten. Oder vielleicht ist das Währungsrisiko ja auch eine Chance, wenn der Dollar gegenüber dem Euro zulegen wird?

General Motors Aktie: 12-Monats-Performance in Euro im Bereich von +3%

Die Börse Stuttgart teilt jedenfalls mit, dass General Motors eine neue Anleihe mit einem Emissionsvolumen von beachtlichen 1,25 Mrd. Dollar emittiert. Die Laufzeit des neuen Papiers soll bis Februar 2025 gehen – in fünf Jahren soll also die Rückzahlung erfolgen. Doch Vorsicht – laut Börse Stuttgart ist die Anleihe vorzeitig kündbar durch den Emittenten! Wer hier einsteigt, sollte also aufpassen und besser nicht mehr als den Nominalwert zahlen. Was gibt es im Gegenzug? Die Anleihe hat demnach einen Zinskupon von 2,90% pro Jahr. Die Zinsen werden halbjährlich gezahlt, die 2,90% beziehen sich auf das gesamte Jahr.

Jetzt den vollständigen Artikel lesen