Die im Regulierten Markt der Frankfurter Wertpapierbörse notierte Berentzen-Gruppe Aktiengesellschaft (ISIN: DE0005201602) berichtet heute über die Ergebnisse des Q3: - in den ersten neun Monaten erreichte man einen Umsatz von 112,9 Mio. EUR (Vorjahr: 120,6) und ein  immer noch positives EBIT von 3,6 Mio. EUR (Vorjahr 6,1)

und das eBITDA erreichte 10,2 Mio. EUR (Vj:12,3). Insgesamt Zahlen mit denen man "gut leben kann". Die Gastronomie als wichtiger absatzkanal ist dieses Jahr annähern dkomplett weggebrochen und so kann man zufrieden sein bei diesem Umsatzrückgang immer noch "schwarze Zahlen" zu erreichen   …

Jetzt den vollständigen Artikel lesen

Quelle: Nebenwerte-Magazin.com