Der Goldpreis kann angesichts der geschürten Risiken rund um die chinesischen Demonstrationen gegen die eigene Regierung profitieren. Die Unsicherheit über die chinesische Protestwelle schwebt insgesamt wie ein Damoklesschwert über den Märkten. Sollte die Abwehrhaltung in größere Gewalt übergehen, dürfte dies die Börsen, insbesondere den Sektor riskanter Anlageklassen, belasten.
Eine Feinunze des Edelmetalls kostet am Montagmorgen zunächst rund 1.761 Dollar und damit ein halbes Prozent mehr per Tagesvergleich.

Proteste in China sorgen für Aufruhr an den Börsen – Furcht vor Einschränkungen der Lieferketten

Proteste in China gegen die strikten Restriktionen im Kampf gegen das Coronavirus haben die globalen Märkte zu Wochenbeginn endgültig erfasst. Die Regierung verfolgt gegen COVID-19 eine sogenannte „Null-Covid-Strategie“. Mittlerweile ist die Stimmung jedoch im Land gekippt. Die Unterstützung für derartige Maßnahmen scheint offensichtlich nicht mehr vorhanden zu sein. Die Demonstrationen selbst gegen die strenge Corona-Politik gelten als die größten ihrer Art seit Jahrzehnten. In der Finanz- und Wirtschaftsmetropole, in der Hauptstadt Peking und weiteren Millionen-Metropolen gingen die Menschen zu Hunderten auf die Straßen.
In diesem Zusammenhang wächst unter Marktteilnehmern die Furcht, dass die ohnehin bereits lädierten Lieferketten aus dem Reich der Mitte auch in Zukunft weiter leiden könnten. Die zweitgrößte Volkswirtschaft der Welt wird nicht zuletzt auch als Konjunkturlokomotive für den Rest der Welt angesehen.


Timo Emden ist studierter Betriebswirt, B.A., Marktanalyst und zertifizierter Blockchain-Experte der Frankfurt School of Finance & Management. Seit über 14 Jahren widmet er sich den globalen Finanzmärkten, mit dem Schwerpunkt auf Crypto Assets wie Bitcoin. Seine Einschätzungen basieren auf der Charttechnik und dem Sentiment – wichtige fundamentale Events hält er dennoch für bedeutend. Als Marktexperte ist Herr Emden ein geschätzter Ansprechpartner für TV, Presse und Hörfunk. Herr Emden ist freiberuflich für den Onlinebroker IG Europe GmbH tätig.




Eröffnen Sie ein Trading-Demokonto

Ein Demokonto ist ein simuliertes Marktumfeld, das von einem Trading-Anbieter angeboten wird, um die Erfahrung des „wirklichen“ Tradings bestmöglich nachzubilden. So erhalten Sie ein Verständnis dafür, wie verschiedene Produkte und Finanzmärkte funktionieren. Der wesentliche Unterschied besteht darin, dass Sie nicht riskieren, Ihr Geld zu verlieren und somit selbstbewusst und ohne Risiko verschiedene Märkte und Trading-Strategien ausprobieren können.