LONDON (dpa-AFX) - Der britische Einzelhandel hat seine Umsätze im Juli überraschend weiter steigern können. Im Vergleich zum Vormonat kletterten die Erlöse um 0,2 Prozent, wie das Statistikamt ONS am Donnerstag in London bekanntgab. Analysten hatten hingegen einen Rückgang um 0,2 Prozent erwartet. Der Zuwachs im Juni wurde nachträglich von 1,0 auf 0,9 Prozent leicht nach unten revidiert.

Im Jahresvergleich steigerte der Einzelhandel seinen Umsatz im Juli um 3,3 Prozent. Das lag ebenfalls über den Markterwartungen. Analysten waren nur von einem Anstieg um 2,5 Prozent ausgegangen.

Am Devisenmarkt reagierte das britische Pfund mit Kursgewinnen auf die Daten. Der Kurs stieg auf ein Tageshoch bei 1,2085 US-Dollar./jkr/bgf/fba