LONDON (dpa-AFX) - Die Industrieunternehmen in Großbritannien haben im Juni weniger hergestellt. Die Gesamtproduktion sei gegenüber dem Vormonat um 0,9 Prozent gefallen, teilte das Statistikamt ONS am Freitag in London mit. Analysten hatten im Schnitt mit einem noch stärkeren Minus von 1,4 Prozent gerechnet.

Die deutlichsten Rückgänge verzeichneten das Verarbeitende Gewerbe und der Bergbau. Die Produktion von Strom, Gas und Dampf legte hingegen stark zu.

Die Warenherstellung im verarbeitenden Gewerbe fiel zum Vormonat um 1,6 Prozent und damit weniger als von Experten befürchtet.

Gegenüber dem Vorjahresmonat stiegen sowohl die Gesamt- als auch die Warenproduktion. Auch in dieser Betrachtung wurden die Erwartungen der Analysten übertroffen./la/jha/