HAMBURG (dpa-AFX) - Das Kreuzfahrtunternehmen Hapag-Lloyd Cruises hofft, im kommenden Frühling wieder mit all seinen vier Schiffen Fahrt aufnehmen zu können. Die "Europa 2" und die "Hanseatic inspiration" seien nach der Corona-Zwangspause bereits seit dem Sommer wieder auf Tour, im April 2021 sollen nun die Schwesterschiffe "Europa" und "Hanseatic nature" folgen, teilte das Unternehmen am Montag in Hamburg mit. Für die "Europa" seien Reisen nach Westeuropa, durch die Schärenlandschaft Stockholms und in die Ostsee nach St. Petersburg geplant. Das Expeditionsschiff "Hanseatic nature" nehme Kurs auf die Friesischen Inseln, Südnorwegen und Schottland.

"Wir sind sehr zuversichtlich, dass wir im Frühjahr 2021 mehr Reiseziele ins Programm aufnehmen können und planen daher, die gesamte Flotte wieder in Dienst zu stellen", erklärte Hapag-Lloyd Cruises-Chef Karl J. Pojer. Es sei Ziel, "so bald wie möglich in der zweiten Jahreshälfte in die regulären Fahrpläne zurückzukehren"./klm/DP/nas