BERLIN (dpa-AFX) - Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) eine Verteilung der immensen öffentlichen Ausgaben in der Corona-Krise gefordert. "Der Bund engagiert sich in enormem Umfang für vieles, aber er kann nicht alles machen", sagte Heil der Deutschen Presse-Agentur in Berlin. "Er kann nicht alles leisten, sondern es müssen auch die Länder ihren Beitrag leisten, damit wir das gemeinsam hinkriegen." Von diesem Dienstag bis Freitag debattiert und beschließt der Bundestag den neuen Haushalt. Die große Koalition will kommendes Jahr fast 180 Milliarden Euro neue Schulden aufnehmen und dafür wieder die Schuldenbremse im Grundgesetz aussetzen./bw/DP/zb