MILWAUKEE (dpa-AFX) - Die frühere US-Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton will beim Parteitag der Demokraten einen eindringlichen Appell an die Amerikaner richten, am 3. November wählen zu gehen. "Wählen Sie, als stünden unsere Leben und unsere Lebensgrundlagen auf dem Spiel, denn das tun sie", hieß es in vorab veröffentlichten Auszügen des Redebeitrags der Ehefrau von Ex-Präsident Bill Clinton. Hillary Clinton war bei der Wahl 2016 gegen den Republikaner Donald Trump angetreten, konnte sich aber nicht gegen ihn durchsetzen.

"Ich wünschte, Donald Trump wäre ein besserer Präsident gewesen. Aber leider ist er, wie er ist", sagte die 72-Jährige. Amerika brauche einen Präsidenten, der im Weißen Haus Mitgefühl, Entschlossenheit und Führungsstärke zeige.

Dieses Jahr tritt Joe Biden (77) für die Demokraten gegen Trump (74) an. Am Mittwochabend (Ortszeit) wird die Senatorin Kamala Harris als seine Vizekandidatin nominiert, anschließend hält die 55-Jährige in Wilmington (Delaware) eine Rede. Neben Harris und Clinton wird auch Trumps Vorgänger Barack Obama (59) zu hören sein. Der Online-Plattform Axios zufolge wird Obama warnen, dass die Demokratie selbst auf dem Spiel stehe. Harris Rede werde sehr persönlich sein, berichtete Axios.

Wegen der Corona-Pandemie findet der Parteitag weitgehend virtuell und nicht wie ursprünglich geplant in einer großen Halle in Milwaukee (Wisconsin). Jeden Abend wird ein zweistündiges Programm ausgestrahlt, das im Internet und im Fernsehen zu sehen ist.

Angesichts von Befürchtungen, dass es bei der Abstimmung per Post Verzögerungen geben könnte, forderte Clinton die Briefwähler auf, ihre Unterlagen frühzeitig anzufordern und zurückzuschicken. "Wenn Sie persönlich abstimmen, tun Sie es frühzeitig. Bringen Sie einen Freund mit und tragen Sie eine Maske."

Clintons Wahl-Appell erinnerte an die vielbeachtete Rede der früheren First Lady Michelle Obama (56) zu Beginn des Parteitags. "Wenn wir irgendeine Hoffnung haben, dieses Chaos zu beenden, dann müssen wir für Joe Biden stimmen, als ob unsere Leben davon abhängen", hatte sie gesagt./lkl/DP/he