Die Fondsbranche in der Bundesrepublik konnte im ersten Quartal besonders hohe Zuflüsse bei nachhaltigen Fonds generieren. Performanceseitig hat vor allem der konventionelle Energiebereich punkten können.

Die Bundesbürger setzen bezüglich des Sparverhaltens vermehrt auf den Kapitalmarkt. Netto 59,9 Milliarden Euro sind den Fondsgesellschaften in Deutschland von Januar bis Ende März zugeflossen. Wie der Branchenverband BVI mitteilt, ist das beste Neugeschäft seit sechs Jahren erreicht worden (2015: 73,2 Milliarden Euro). Spitzenreiter bei den Zuflüssen sind demnach Publikumsfonds (29,4 Milliarden Euro) und Spezialfonds (31,2 Milliarden Euro). Rund 1,6 Milliarden Euro seien geschlossenen Fonds zugeflossen.  



Den vollständigen Artikel lesen ...

Quelle: Fondsdiscount.de