Holcim Group Services Ltd / Schlagwort(e): Sonstiges
Holcim und Bloomberg Media lancieren das Circular Cities Barometer

27.04.2022 / 09:00


  • "Circular Cities Barometer" zeigt 25 führende Städte, die den Wandel zu einem zirkulären Leben antreiben
     
  • Die Bewertung basiert auf der Zirkularität von Gebäuden, Infrastruktur, städtischen Angeboten und der Politik
     
  • Kreislaufwirtschaft ist entscheidend für eine nachhaltige Zukunft

Holcim hat in Zusammenarbeit mit Bloomberg Media das "Circular Cities Barometer" lanciert. Das Barometer zeigt, wie Städte den Wandel zu einem zirkulären Leben für eine nachhaltige Zukunft antreiben. Die ersten Ergebnisse des Barometers werden am 27. April 2022 auf dem Bloomberg Green Summit vorgestellt.

Jan Jenisch, CEO von Holcim: "Die Kreislaufwirtschaft ist ein Schlüsselelement, um die Grenzen unseres Planeten einzuhalten und den Klimaschutz aktiv anzugehen. Mit der rasanten Urbanisierung unserer Welt stehen die Städte im Zentrum des Wandels von einer linearen Wirtschaft zu einer Kreislaufwirtschaft. Das gemeinsam mit Bloomberg Media entwickelte Barometer gibt uns einen einzigartigen Einblick in die innovativsten Städte auf der ganzen Welt, die diesen Wandel beschleunigen. Ich freue mich darauf, mehr über diese Vorzeigeprojekte zu erfahren. Damit können wir alle unseren Teil dazu beitragen, den Übergang zu einem zirkulären Leben zu beschleunigen."

"Bloomberg ist im Kern ist datenzentriert und lösungsorientiert", sagte Lauren Kiel, General Manager Bloomberg Green bei Bloomberg Media. "Wir freuen uns über die Partnerschaft mit Holcim, in der wir die Aufmerksamkeit darauf lenken, wie Städte auf der ganzen Welt die Kreislaufwirtschaft integrieren. Wir hoffen, dass diese Einblicke andere Städte dazu inspiriert, Massnahmen zu ergreifen, um einen Wandel zu ermöglichen."

Methodik

Mithilfe eines selbst entwickelten Algorithmus misst das Circular Cities Barometer den Übergang von 25 Städten von einer linearen zu einer Kreislaufwirtschaft, wobei alle Regionen der Welt vertreten sind. Die Städte wurden nach einem Dutzend Indikatoren für Kreislaufwirtschaft bewertet. Dabei wurden zirkuläre Gebäude, städtische Systeme, zirkuläres Leben und zirkuläre Politik gemessen.

Amsterdam

Niederlande

Mailand

Italien

Auckland

Neuseeland

Montreal

Kanada

Peking

China

Nairobi

Kenia

Berlin

Deutschland

New York

USA

Bogota

Kolumbien

Paris

Frankreich

Chicago

USA

Quezon City (Manila)

Philippinen

Kopenhagen

Dänemark

Seattle

USA

Delhi (NCT)

Indien

Sydney

Australien

Dubai

Vereinigte Arabische Emirate

Toronto

Kanada

Johannesburg

Südafrika

Warschau

Polen

Lagos

Nigeria

Wuhan

China

London

Grossbritannien

Zürich 

Schweiz

Mexico City

Mexiko

Holcims Engagement für die zirkuläre Bauwirtschaft

Holcim ist führend in der Kreislaufwirtschaft und recycelte im Jahr 2021 über 50 Millionen Tonnen Material. Als Teil seiner Net-Zero-Roadmap will Holcim bis 2030 diese Rate auf 100 Millionen Tonnen verdoppeln. Um bei Gebäuden sowohl die Menschen als auch den Planeten zu berücksichtigen, wendet Holcim die Prinzipien der Kreislaufwirtschaft "Reduce, Reuse und Recycle" im gesamten Unternehmen an:

  • Reduce: Um den ökologischen Fussabdruck von Gebäuden zu reduzieren, entwickelt Holcim sein Angebot an Lösungen für grünes Bauen kontinuierlich weiter: Ein Beispiel ist der grüne ECOPact-Beton, dessen CO2-Fussabdruck zwischen 30 und 100 Prozent niedriger ist als der von Standardbeton.
     
  • Reuse: Da Prognosen zufolge 80 Prozent des europäischen Gebäudebestands bis 2050 noch genutzt werden, spielt die Instandsetzung und Renovierung von Gebäuden mit umweltfreundlichen Nachrüstsystemen eine wichtige Rolle. Die modernen Dach-, Abdichtungs- und Dämmsysteme von Holcim verbessern die Energieeffizienz von Gebäuden und verlängern deren Lebensdauer.
     
  • Recycle: Im Rahmen der ECOPlanet-Produktreihe brachte Holcim den weltweit ersten Zement auf den Markt, der zu 20 Prozent aus recycelten Bau- und Abbruchabfällen besteht. Ein weiteres Beispiel kommt von Malarkey Roofing Products, das Holcim kürzlich übernommen hat. Malarkey recycelt Materialien zu Dachschindeln, darunter 3'200 Plastiktüten für ein Einfamilienhaus durchschnittlicher Grösse in den USA.

Das Barometer für Kreislaufstädte finden Sie unter www.bloomberg.com/circularcities

Zusätzlich zur Premier-Partnerschaft von Bloomberg Green ist Holcim auch Gründungspartner von Bloomberg New Economy.

Weitere Details über das Engagement von Holcim beim Aufbau von Kreislaufstädten finden Sie hier: https://www.holcim.com/sustainability/circular-economy/circular-cities

Über Holcim
Holcim schafft Fortschritt für Menschen und den Planeten. Als weltweit führender Anbieter von innovativen und nachhaltigen Baulösungen ermöglicht Holcim grünere Städte, intelligentere Infrastrukturen und verbessert den Lebensstandard auf der ganzen Welt. Mit Nachhaltigkeit als Kernstück der Strategie wird Holcim zu einem "Net Zero"-Unternehmen, bei dem die Menschen und Communities im Mittelpunkt des Erfolgs stehen. Das Unternehmen treibt die Kreislaufwirtschaft voran und ist weltweit führend im Recycling, um mit weniger mehr zu bauen. Holcim ist das Unternehmen hinter einigen der weltweit vertrauenswürdigsten Marken im Bausektor, darunter ACC, Aggregate Industries, Ambuja Cement, Disensa, Firestone Building Products, Geocycle, Holcim, Lafarge und Malarkey Roofing Products. Holcim ist ein Unternehmen mit 70'000 Mitarbeitenden, die sich weltweit in vier Geschäftsbereichen für den Fortschritt der Menschen und des Planeten einsetzen: Zement, Transportbeton, Zuschlagstoffe sowie Lösungen & Produkte.

Weitere Informationen sind verfügbar unter www.holcim.com sowie auf den sozialen Medien LinkedIn und Twitter.      

Über Bloomberg Media
Bloomberg Media ist das weltweit führende Multiplattform-Medienunternehmen für Wirtschaft und Finanzen, das auf die redaktionellen Ressourcen von mehr als 2'700 Redakteuren in mehr als 120 Ländern zurückgreift. Bloomberg Media ist das auf Verbraucher ausgerichtete Medienunternehmen von Bloomberg L.P.

Haftungsausschluss - zukunftsgerichtete Aussagen:
Dieses Dokument enthält zukunftsgerichtete Aussagen. Derartige zukunftsgerichtete Aussagen stellen keine Prognosen in Bezug auf Geschäftsergebnisse oder andere Leistungskennzahlen dar, sondern beziehen sich auf Trends beziehungsweise Zielsetzungen, die im Zusammenhang mit Plänen, Initiativen, Ereignissen, Produkten, Lösungen und Dienstleistungen auch deren Entwicklung und Potenzial einschliessen. Obwohl Holcim der Überzeugung ist, dass die sich in derartigen zukunftsgerichteten Aussagen widerspiegelnden Erwartungen auf begründeten Annahmen zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Dokuments basieren, werden Investoren darauf hingewiesen, dass diese Aussagen keine Garantien für zukünftige Leistungen und Entwicklungen sind. Die tatsächlichen Ergebnisse können aufgrund verschiedener Risiken und Ungewissheiten, von denen viele schwer vorherzusagen sind und allgemein ausserhalb der Kontrolle von Holcim liegen, in erheblicher Weise von den zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Zu diesen Risiken und Ungewissheiten zählen unter anderem die im Geschäftsbericht von Holcim (verfügbar im Internet unter www.holcim.com) beschriebenen Risiken und die Ungewissheiten im Zusammenhang mit den Marktbedingungen und der Umsetzung unserer Pläne. Daher wird empfohlen, sich auf zukunftsgerichtete Aussagen nicht zu verlassen. Holcim übernimmt keine Verpflichtung zur Aktualisierung dieser zukunftsgerichteten Aussagen.

Übersetzung des englischen Originaltexts



Ende der Medienmitteilungen


1336275  27.04.2022 

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1336275&application_name=news&site_id=boersennews