ESSEN (dpa-AFX) - Eine hohe Nachfrage öffentlicher Einrichtungen, Organisationen und Unternehmen hat dem IT-Sicherheitsdienstleister Secunet Security Networks zu einem Umsatzsprung verholfen. Der Erlös in den ersten neun Monaten stieg verglichen mit dem Vorjahreszeitraum um knapp ein Drittel auf 189 Millionen Euro, wie das im SDax notierte Unternehmen am Mittwoch in Essen mitteilte. Dabei verzeichnete Secunet vor allem eine hohe Nachfrage nach sicheren mobilen Arbeitsplätzen. Doch auch im Gesundheitssektor liefen die Geschäfte rund.

Überproportional zum Erlös verbesserte sich das operative Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) um mehr als die Hälfte auf 48,7 Millionen Euro. Den bisherigen Ausblick eines Umsatzziels von rund 330 Millionen Euro und eines Ergebnisses vor Zinsen und Steuern in Höhe von etwa 59 Millionen bestätigte der Vorstand./ngu/mis