LONDON (dpa-AFX) - Die größte europäische Bank HSBC <GB0005405286> hat zum Jahresauftakt einmal mehr von glänzenden Geschäften in Asien profitiert. In den ersten drei Monaten des Jahres stieg der um Sondereffekte bereinigte Gewinn vor Steuern um knapp zehn Prozent auf 6,35 Milliarden Dollar (5,7 Mrd Euro), wie die Bank am Freitag in London mitteilte. Mit etwas mehr als fünf Milliarden Dollar kam dabei der Löwenanteil aus Asien. Die Erträge im operativen Geschäft legten um neun Prozent auf 14,4 Milliarden Dollar zu. Damit übertraf die Bank bei diesen wichtigen Kennziffern die Erwartungen der von Bloomberg befragten Experten. Für Enttäuschung bei Investoren könnte dagegen die Aussage zum Aktienrückkauf sorgen. Hier gibt es noch keine Entscheidung, ob im laufenden Jahr eigene Anteile am Markt zurückgekauft werden sollen. Das soll erst nach dem ersten Halbjahr entschieden werden./zb