MÜNCHEN (dpa-AFX) - Weiter hohe Benzin- und Dieselpreise trotz deutlich gesunkener Rohölpreise sind laut Ifo-Institut keine Seltenheit. Bei einer weiter hohen Nachfrage am Markt könnten sich hohe Preise stabilisieren, "beispielsweise, weil die Abnehmer für die Zukunft noch höhere Preise erwarten", sagte Ifo-Energie-Expertin Karen Pittel der "Augsburger Allgemeinen" (Donnerstag). "Im Grunde beobachten wir dies in gewissem Umfang gerade hinsichtlich der Nachfrage nach Heizöl und Diesel." Dass Benzin- und Dieselpreise asymmetrisch auf steigende und fallende Preise für Rohöl reagieren, sei kein neues Phänomen. Das sei auch noch kein Hinweis auf Preisabsprachen. Normalerweise bewegen sich die Preise für Öl und Sprit relativ im Gleichschritt, doch zuletzt hatten sie sich weitgehend entkoppelt. Die trotz sinkender Ölpreise hohen Spritpreise sorgten für Kritik an den Mineralölkonzernen./rol/DP/zb