Die Abgeordneten befassen sich heute und morgen mit der "Bilanzpolizei" DPR, der Staatsanwaltschaft München, der Marktmanipulationsverfolgung, sowie einigen Politikern: Allen voran dem hessischen Wirtschaftsminister.

Jetzt den vollständigen Artikel lesen

Quelle: Finanzbusiness.de