Anleger können sich über einen geschlossenen Publikums-AIF der Hannover Leasing Investment GmbH an einem Bürogebäude in Augsburg beteiligen.

Der Immobilien-Investmentmanager Corestate hat in Augsburg das Büro-Neubauprojekt „Augsburg Offices“ für den geschlossenen Alternativen Investmentfonds (AIF) C[A]MPUS Part of Augsburg Offices erworben. Als Kapitalverwaltungsgesellschaft fungiert die Corestate-Tochter Hannover Leasing, die das Asset-Management für die Immobilie übernimmt. Die Unternehmensgruppe konzipiert seit rund 40 Jahren strukturierte Finanzierungen und Beteiligungsmöglichkeiten für private und institutionelle Investoren. Hannover Leasing hat 8,4 Milliarden Euro Assets under Management und betreut mehr als 70.000 Anleger. Das Gesamtinvestitionsvolumen des AIF liegt bei rund 45,2 Millionen Euro.



Den vollständigen Artikel lesen ...

Quelle: Fondsdiscount.de