Die Aktie von Walt Disney (WKN: 855686) hat in den vergangenen fünf Jahren wirklich nicht überzeugt. Blicken wir auf den Chart und sogar zu günstigen Währungszeiten in Euro, so fällt uns auf: Wir hätten eine Performance von 12 % erreicht. Der Aktienkurs kletterte von 91,52 Euro auf 102,50 Euro. Wobei in letzter Zeit wirklich viel passiert ist.

Natürlich gäbe es günstigere Zeitpunkte in den vergangenen fünf Jahren. Die Aktie von Walt Disney notierte im Hoch bei über 165 Euro, in diesem Setting hätten die Anteilsscheine besser ausgesehen. Aber es ist eben heute, wie es ist. In der Vergangenheit zu graben und zu überlegen: „was wäre, wenn“, das hilft meistens keinem.

Allerdings bin ich der Meinung: Gerade bei Walt Disney ist so viel passiert, dass diese Performance eigentlich ein schlechter Witz ist. Blicken wir auf jede Menge Potenzial für Foolishe Investoren. Aber eben auch eine Einschränkung, die derzeit weiterhin gültig ist.

Walt Disney: In fünf Jahren ist wirklich viel passiert!

Bei Walt Disney hat es eine Menge gegeben. Der US-Konzern hat zugegebenermaßen auch einige negative Aspekte zuletzt gezeigt. Das Freizeitsegment ist eine Baustelle während der Pandemie gewesen, die operativ nicht die Ergebnisse und freien Cashflows vergangener Jahre liefern konnte. Trotzdem normalisiert sich auch hier wieder das operative Geschäft zunehmend.

Aber es gibt inzwischen eine Menge mehr. Walt Disney hat sich selbst zu einem der führenden globalen Streaming-Konzerne entwickelt. Disney+ ist alleine eine Größe. Aber auch Hulu und ESPN+ sind zwei Namen, die im Gesamtkonzern eine gewisse Größe vorweisen können. Alleine diese drei Streaming-Services haben über 200 Mio. Abonnenten, die in den letzten Jahren neu dazugekommen sind. Der Service ist schließlich nicht einmal drei Jahre alt, was zeigt, wie besonders die letzten Jahre gewesen sind.

Walt Disney hat sich entsprechend von einem Kino-, Medien- und Freizeitkonzern hin zu dem gleichen Konzern entwickelt. Nur, dass ein großes Streaming-Segment dazu gekommen ist. 12 % Kursplus innerhalb dieser Zeit spiegeln das für mich nicht wider. Trotz der negativen Seiten, die sich in den vergangenen Jahren eben auch gezeigt haben.

Potenzial, das sich aufstaut

Ich sage es hin und wieder mal und auch heute: Bei Walt Disney sehe ich inzwischen aufgrund des Streamings, aber auch eines möglichen Turnarounds Potenzial, das sich aufgestaut hat. Auch, weil die fundamentale Bewertung mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis von unter 16 glänzen könnte. Zumindest theoretisch, wenn der US-Konzern irgendwann an die Ergebnisse von vor der Pandemie herankommen sollte.

Im Endeffekt müssen nur zwei Dinge passieren: Das Wachstum sollte stabil und moderat bleiben. Gleichzeitig sollten Freizeitparks und Kinos solide Cashflows und Ergebnisse in einer sich öffnenden Welt liefern. Dann sehe ich nach 12 % Kursplus in fünf Jahren die Chance auf eine regelrechte Rallye.

Der Artikel In 5 Jahren 12 % Rendite: So schlecht ist die Aktie von Walt Disney! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2022

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2022.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt Aktien von Walt Disney. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Walt Disney und empfiehlt die folgenden Optionen: Long January 2024 $145 Call auf Walt Disney und Short January 2024 $155 Call auf Walt Disney.

Motley Fool Deutschland 2022

Autor: Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst (CMFMrClock)


Jetzt den vollständigen Artikel lesen