Ich habe gerade 750 Euro investiert. Natürlich ist das nicht die Welt. Auch in meinem Depot liegt der Anteil inzwischen bei unter einem Prozent. Aber trotzdem: Vielleicht interessiert dich ja aus Prinzip, welche Chance ich damit ergriffen habe.

Lass uns daher einen Blick darauf riskieren, in welche Aktie ich genau 750 Euro investiert habe. Vielleicht ist dir der Name bekannt, vielleicht nicht. Aber: Es könnte eine großartige Chance hinter der Aktie stecken. Zumindest, wenn die Investitionsthese langfristig orientiert aufgeht.

Lemonade: Die Aktie, in die ich Pi mal Daumen 750 Euro investiert habe

Um es kurz und schmerzlos zu machen, und eigentlich habe ich es bereits in der Zwischenüberschrift verraten: Die Aktie, die ich jetzt mit 750 Euro gekauft habe, ist die von Lemonade (WKN: A2P7Z1). Dabei handelt es sich nicht um einen Getränkehersteller. Nein, sondern um ein Versicherungsunternehmen, das auf neue, innovative Wege im Vertrieb setzt. Nämlich künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen, um stets die besten Angebote auf den Markt zu bringen. Für mich passt das grundsätzlich gut in den größeren Digitalisierungskontext.

Die Investitionsthese ist hier noch relativ frisch: Das erkennen wir anhand des Premium-Volumens mit zuletzt 297 Mio. US-Dollar im dritten Quartal. Aber auch daran, dass Lemonade es zuletzt feierte, dass Lemonade Car gestartet ist. Eine Versicherung, die großartige Preise für umweltbewusste, sozialverträgliche Fahrer anbietet.

Im Endeffekt ist jedoch das Gesamtmarkt der Grund, warum ich jetzt 750 Euro in die Lemonade-Aktie investiert habe. Der Versicherungsmarkt ist groß. Lemonade hingegen klein und dynamisch. Oder befindet sich möglicherweise erst noch am Anfang seiner unternehmensorientierten Reise. Dafür jedoch relativ alleine in seinem Markt, was digitale Versicherungslösungen mit KI angeht. Das könnte zu einem großen Mix heranreifen, der mit einer Marktkapitalisierung von derzeit 4,3 Mrd. US-Dollar vielleicht eine Menge Kurspotenzial besitzt. Aber natürlich auch das Risiko, dass die Investitionsthese scheitert. Oder aber größere Konkurrenten auf den Markt lockt.

Warum nicht mehr investiert …?

Vielleicht fragst du dich gerade: Warum hast du nicht mehr als 750 Euro in die Lemonade-Aktie investiert, Vincent? Gute Frage! Ganz einfach, weil mir die Investitionsthese noch zu jung und dynamisch ist. Und ich lieber ein paar Meilensteine mehr sehe, ehe ich diese Aktienposition zu einer größeren Beteiligung in meinem Depot ausbaue.

Deshalb bin ich im Moment noch eher zurückhaltend, möchte die Chance jedoch wahren. Ob mehr dazukommt? Ob die Investitionsthese aufgeht? Das wird die Zeit zeigen. Ich bin jedenfalls gespannt, was die Aktie noch so bringt, und habe die Chance ein kleines bisschen in meinem Depot ausgebaut. Mit 750 Euro in die Lemonade-Aktie, wie gesagt.

Der Artikel In diese Aktie habe ich kürzlich 750 Euro investiert ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2022

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2022.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt Aktien von Lemonade. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Lemonade.

Motley Fool Deutschland 2021

Autor: Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst (CMFMrClock)

Jetzt den vollständigen Artikel lesen