FRANKFURT/PARIS (dpa-AFX) - In einem weiterhin sehr nervösen Marktumfeld sind der Dax und der EuroStoxx 50 nach Börseneröffnung in den USA auf Tagestiefs gefallen. Der deutsche Leitindex verlor am späten Dienstagnachmittag zuletzt 1,49 Prozent auf 12 840,98 Punkte und bewegt sich damit auf dem Niveau von Oktober letzten Jahres. Das Börsenbarometer der Eurozone sackte zuletzt um 1,69 Prozent ab.

Der tonangebende US-Leitindex Dow Jones Industrial war nach einem freundlichen Start ins Minus gerutscht, was diesseits des Atlantiks wieder für Unsicherheit gesorgt hatte. Weiterhin bestimmen die Schlagzeilen zu der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus die Schlagzeilen. Dieses ist jetzt auch auf dem spanischen Festland angekommen. In der Schweiz wurde ebenfalls erstmals eine Infektion bestätigt./la/zb