ZUG (dpa-AFX) - Der IT-Dienstleister Cancom und der Spezialverpackungshersteller Gerresheimer sind von diesem Montag (22. Juni) an im Stoxx Europe 600 zu finden. Zugleich allerdings wurden drei andere deutsche Unternehmen herausgenommen: Die Aktie des Modeunternehmens Hugo Boss , die des Handelsunternehmens Metro sowie die des vor der Übernahme durch AMS stehenden Lichtspezialisten Osram .

Außerdem musste im Zuge zahlreicher Wechsel, die zu Monatsbeginn im Aktienindex der 600 größten europäischen Unternehmen von der Deutsche Börse -Tochter Stoxx Ltd. vorgenommen wurden, nun auch der britische Billigfluganbieter Easyjet seinen Platz räumen.

Wichtig sind Index-Änderungen vor allem für Fonds, die Indizes exakt nachbilden. Dort muss dann entsprechend umgestellt werden, was Einfluss auf die Aktienkurse haben kann./ck/he