ZUG (dpa-AFX) - Das irische Glücksspiel-Unternehmen Flutter Entertainment und die Beteiligungsgesellschaft Prosus profitieren von der Aufgabe der bisherige Doppelstruktur des traditionell niederländisch-britischen Konsumgüterkonzerns Unilever . Da Unilever seine duale Struktur auf nur noch einer Muttergesellschaft in Großbritannien vereint, werden die Aktien der Unilever N.V. aus dem EuroStoxx 50 und dem Stoxx 50 gestrichen, wie der zur Deutschen Börse gehörende Schweizer Indexanbieter Stoxx am späten Mittwochabend in Zug mitteilte. Wie von Experten erwartet rückt dafür am 30. November Flutter in den EuroStoxx auf und die Naspers-Tochter Prosus wird dann in den währungsgemischten Stoxx 50 aufgenommen. In den Leitindex der Eurozone war Prosus bereits im September eingezogen./ck/mis/zb